Südwest-Grüne debattieren über Asylpolitik

+
Winfried Kretschmanns Zustimmung zur schwarz-roten Asylrechtsreform sorgt bei den Südwest-Grünen immer noch für Diskussionen. Foto: Inga Kjer

Tuttlingen (dpa) - Die baden-württembergischen Grünen diskutieren heute bei einem Landesparteitag über die Flüchtlingspolitik. Dabei wird es auch um die Entscheidung ihres Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann gehen, im Bundesrat der schwarz-roten Asylrechtsreform zuzustimmen.

Während der Landesvorstand in seinem Antrag Verständnis für das Votum zeigt, bringt die Grüne Jugend einen kritischen Antrag ein.

Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina gelten jetzt als sichere Herkunftsländer, in die Flüchtlinge schneller zurückgeschickt werden können. Kretschmann hatte seine Zustimmung mit Verbesserungen für Asylbewerber - etwa bei der Arbeitsaufnahme - begründet. Das Votum war vor allem im linken Parteiflügel auf Kritik gestoßen.

Landesparteitag Tuttlingen

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare