Terror: Polizei sprengt verdächtigen Behälter

+
Die Polizei hat ein verdächtiges Behältnis in Köthen (Sachsen-Anhalt) gesprengt.

Köthen - Experten des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt haben am Freitag ein verdächtiges Behältnis in Köthen gesprengt.

Der Inhalt erwies sich als ungefährlich, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost mitteilte. Das Behältnis war den Angaben zufolge in der Innenstadt entdeckt worden. Ein Kreisverkehr und eine Straße wurden wegen der Sprengung aus Sicherheitsgründen vorübergehend für den Verkehr gesperrt. Häuser mussten aber nicht evakuiert, Menschen nicht in Sicherheit gebracht werden, sagte die Sprecherin. Die Polizei ermittelt, woher das Behältnis stammt.

Terrorangst: Fragen und Antworten

Terrorangst: Fragen und Antworten

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare