Thierse: Genugtuung für die Angehörigen

+
Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Hamburg - Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Mit seiner symbolischen Handlung verschaffe der Staat ihnen Genugtuung, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Norddeutschen Rundfunk. Das Leid der Angehörigen müsse ernst genommen, falsche Verdächtigungen während der Ermittlungen müssten selbstkritisch betrachtet werden.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie in Bildern

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare