Thüringer SPD will Koalition mit CDU

+
Christoph Matschie

Erfurt - Die Thüringer SPD strebt eine Regierung mit der CDU an. Das teilte SPD-Chef Christoph Matschie mit.

Nach wochenlangen Sondierungsgesprächen auch mit Linken und Grünen entschied sich der Landesvorstand der SPD in der Nacht zum Donnerstag dafür, Koalitionsverhandlungen mit der CDU aufzunehmen. Er votierte damit gegen eine in der Bundes-SPD diskutierte Öffnung zur Linken und die Chance auf das erste rot-rot-grüne Bündnis auf Landesebene. SPD und die deutlich stärkere Linke hatten sich darüber zerstritten, wer Regierungschef werden soll. Bei Schwarz-Rot steht für das Amt CDU-Sozialministerin Christine Lieberknecht bereit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor Corona-Gipfel: „Omikron ist nicht Delta“ - Söder fordert Lockerungen
POLITIK
Vor Corona-Gipfel: „Omikron ist nicht Delta“ - Söder fordert Lockerungen
Vor Corona-Gipfel: „Omikron ist nicht Delta“ - Söder fordert Lockerungen
Corona-Impfpflicht: Pläne der Befürworter im Bundestag nun bekannt - Altersgrenzen und Strafen im Überblick
POLITIK
Corona-Impfpflicht: Pläne der Befürworter im Bundestag nun bekannt - Altersgrenzen und Strafen im Überblick
Corona-Impfpflicht: Pläne der Befürworter im Bundestag nun bekannt - Altersgrenzen und Strafen im Überblick
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
POLITIK
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
SPD-Generalsekretär Kühnert lehnt Impfregister ab
POLITIK
SPD-Generalsekretär Kühnert lehnt Impfregister ab
SPD-Generalsekretär Kühnert lehnt Impfregister ab

Kommentare