Vor Beginn der Sondierungsgespräche

Thüringische CDU umgarnt SPD

+
Christine Lieberknecht

Erfurt - Vor Beginn der Sondierungsgespräche mit der SPD umgarnt die thüringische CDU die Sozialdemokraten.

Es müsse gelingen, Vertrauen bei der

SPD

aufzubauen, sagte die thüringische Sozialministerin und potenzielle Ministerpräsidentenkandidatin

Christine Lieberknecht

dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel“: “Wir müssen erst einmal alles aus dem Weg räumen, was unser Verhältnis in den vergangenen Jahren belastet hat.“ Die beiden Parteien seien gar nicht so weit auseinander. Knapp eine Woche nach der Landtagswahl in

Thüringen

treffen Vertreter von

CDU

und

SPD

am Samstag ab 11.00 Uhr in

Erfurt

zu ersten Sondierungsgesprächen zusammen. Beide Parteien wollten ausloten, ob es Grundlagen für gemeinsame Koalitionsverhandlungen gibt. Seit dem

Rücktritt

von Ministerpräsident

Dieter Althaus

am Donnerstag sehen Beobachter die Wahrscheinlichkeit für ein Regierungsbündnis von

CDU

und

SPD

deutlich gestiegen. Am Freitag hatten sich bereits Vertreter der Linkspartei und der

SPD

zu einem ersten Sondierungsgespräch getroffen. Danach sagte

SPD

-Spitzenkandidat Christoph Matschie, es gebe “noch gar keine Präferenzen“ und auch keinen politischen Druck aus

Berlin

. “Wir entscheiden nach der Thüringer Situation.“ Bei der

Wahl

am vergangenen Sonntag blieb die

CDU

zwar stärkste Partei, verlor aber dramatisch an Stimmen. Sie kann nur an der Macht bleiben, wenn sie mit der

SPD

eine

Regierung

bildet. Lieberknecht räumte Fehler ihrer Partei ein. So seien die Argumente der Union in der Familien- und Bildungspolitik “nicht optimal durchgedrungen“, auch sei der Umgang mit dem erfolgreichen Volksbegehren für mehr

Demokratie

“wenig glücklich“ gewesen. Die

CDU

müsse künftig viel umfänglicher und tiefer in die Partei hineinhören. Die CDU-Politikerin rechnet nicht damit, dass Thüringen vor der Bundestagswahl am 27. September eine neue

Regierung

haben wird. Vorgaben der Bundespartei gebe es allerdings nicht. Ende##

AP

/rd/fh/

Meistgelesene Artikel

300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
Politik
300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
Bomben auf Einkaufszentrum: Selenskyj fordert Bestrafung – „Völlig verrückte Terroristen“
Politik
Bomben auf Einkaufszentrum: Selenskyj fordert Bestrafung – „Völlig verrückte Terroristen“
Bomben auf Einkaufszentrum: Selenskyj fordert Bestrafung – „Völlig verrückte Terroristen“
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
Politik
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
„Ausgezehrt“? Briten sehen Russland vor Problemen – doch Putin-Sprecher gibt düstere Antwort zu Kriegs-Ende
Politik
„Ausgezehrt“? Briten sehen Russland vor Problemen – doch Putin-Sprecher gibt düstere Antwort zu Kriegs-Ende
„Ausgezehrt“? Briten sehen Russland vor Problemen – doch Putin-Sprecher gibt düstere Antwort zu Kriegs-Ende

Kommentare