Staats- und Regierungschefs

Top-Politiker bei Sicherheitskonferenz in München: Bilder

1 von 19
Der Leiter der Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, spricht bei der 51. Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München (Bayern).
2 von 19
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD - r) und der chinesische Staatsrat Yang Jiechi.
3 von 19
John B. Emerson, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland.
4 von 19
Der ehemalige Boxprofi und jetzige Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko.
5 von 19
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Präsident der autonomen Region Kurdistan im Nordirak, Masud Barzani.
6 von 19
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU - r) unterhält sich mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini.
7 von 19
Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan.
8 von 19
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der chinesische Staatsrat Yang Jiechi (2.v.r.) und weitere Mitglieder der chinesischen Delegation.

München - Dutzende Staats- und Regierungschefs sind bei der Sicherheitskonferenz in München zusammengekommen. Hier sehen Sie die Bilder.

Auch interessant

Meistgelesen

Rockergang „Osmanen Germania“ verboten:  Herrmann feiert „empfindlichen Schlag“ 
Rockergang „Osmanen Germania“ verboten:  Herrmann feiert „empfindlichen Schlag“ 
Warum behandelte Trump Putin so weich? ARD-„Tagesthemen“ diskutieren über höchst brisante Gerüchte
Warum behandelte Trump Putin so weich? ARD-„Tagesthemen“ diskutieren über höchst brisante Gerüchte
„Flüchtlingspolitik überlagert alles“: Barbara Stamm ermahnt Seehofer
„Flüchtlingspolitik überlagert alles“: Barbara Stamm ermahnt Seehofer
Trump wollte May den Brexit erklären: „Aber sie hat nicht gehört“
Trump wollte May den Brexit erklären: „Aber sie hat nicht gehört“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.