Trittin: Schwarz-Grün in NRW ist "undenkbar"

Hamburg - Der Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin schließt die Möglichkeit eines Bündnisses seiner Partei mit der CDU nach der Neuwahl in Nordrhein-Westfalen aus.

Auf die Frage, ob Schwarz-Grün „denkbar“ sei, antwortete er dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ laut Vorabbericht mit „Nein“. Ziel der Grünen sei es, die „erfolgreiche rot-grüne Landesregierung mit stärkeren Grünen fortzusetzen“.

Nach dem Scheitern des Haushaltes der rot-grünen Minderheitsregierung wird am 13. Mai der Landtag in NRW neu gewählt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare