Trittin: Schwarz-Grün in NRW ist "undenkbar"

Hamburg - Der Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin schließt die Möglichkeit eines Bündnisses seiner Partei mit der CDU nach der Neuwahl in Nordrhein-Westfalen aus.

Auf die Frage, ob Schwarz-Grün „denkbar“ sei, antwortete er dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ laut Vorabbericht mit „Nein“. Ziel der Grünen sei es, die „erfolgreiche rot-grüne Landesregierung mit stärkeren Grünen fortzusetzen“.

Nach dem Scheitern des Haushaltes der rot-grünen Minderheitsregierung wird am 13. Mai der Landtag in NRW neu gewählt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare