Tschechische Partei wirbt mit nackter Kandidatin

+

Prag - Ungewöhnliche Wahlkampfwege geht Olivie Brabcova, Kandidatin der tschechischen Piratenpartei CPS. Sie stellte Dutzende Nacktfotos von sich ins Internet.

Die 24 Jahre alte Soziologie-Studentin arbeitet nebenbei auch als Model. "Man nennt mich Pirat. Zum Piraten hat mich ein schlechtes Copyright-Gesetz gemacht, weil sich die Unterhaltungsindustrie der digitalen Zeit nicht anpasst. Ich will eine Änderung", sagt Brabcova im offiziellen CPS-Wahlspot. Ähnlich wie die Piratenpartei in Deutschland kämpft die CPS für eine Lockerung des Copyright-Gesetzes.

Die schönsten Staatsoberhäupter der Welt

Die schönsten Staatsoberhäupter der Welt

Ihre ungewöhnliche Aktion könnte laut dem Marketingexperten Betislav Polach durchaus gekrönt werden. Er verwies auf eine Wahl, die kürzlich durchgeführt wurde. Die CPS ließ die obligatorische 5-Prozent-Hürde hinter sich und kam auf 7,7 Prozent der Stimmen. Die Parlamentswahlen finden am 28. und 29. Mai statt.

fw

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Details zum Täter bekannt - Deutscher unter Verletzten
Details zum Täter bekannt - Deutscher unter Verletzten

Kommentare