Tunesische Regierung laut Bericht entlassen

Tunis - Der tunesische Präsident Zine el Abdine Ben Ali hat laut einem Bericht des staatlichen Fernsehens angesichts der anhaltenden Unruhen am Freitag die Regierung aufgelöst und Neuwahlen binnen sechs Monaten ausgerufen.

Zuvor hatte die Polizei in der Hauptstadt Tunis Tränengras gegen mehrere tausend Demonstranten eingesetzt, die Ben Alis Rücktritt forderten. Sie skandierten Parolen wie “Ben Ali - raus“ oder “Ben Ali - Mörder“. Andere trugen Transparente mit der Aufschrift “Wir werden nicht vergessen“ und erinnerten damit an die zahlreichen Toten der vergangen Wochen.

Lesen Sie auch:

Unruhen in Tunesien: Urlauber werden ausgeflogen

Krawalle in Tunis - Opferzahl steigt weiter

Die Demonstranten protestieren seit rund einem Monat gegen hohe Arbeitslosigkeit und die Politik des autokratisch regierenden Präsidenten. Laut offiziellen Angaben kamen bislang 23 Menschen ums Leben, die Opposition geht aber vom Dreifachen aus.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare