Zusage steht noch aus

TV-Duell! Ude fordert Seehofer

+
Christian Ude

München - Wer wird der nächste Ministerpräsident in Bayern? Christian Ude setzt beim Kampf der Häuptlinge um den Lorbeerkranz der Bayern auf die Zauberkraft des TV-Duells.

Mehr Nachrichten und Infos zur Landtagswahl finden Sie auf unserer Facebookseite!

Unbedingt will der SPD-Landtagsspitzenkandidat seinen Kontrahenten von der CSU vor den Kameras des Bayerischen Rundfunks (BR)herausfordern. Der BR plant bereits ein landespolitisches Fernseh-Streitgespräch für Anfang September. Als Moderator ist Chefredakteur Sigmund Gottlieb vorgesehen.

Aber noch hat der Ministerpräsident nicht zugesagt. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Horst Seehofer vor mir kneift“, sagte Christian Ude dem Münchner Merkur. Das wird der Ministerpräsident auch nicht tun, heißt es aus der CSU-Führung. Amtsvorgänger Günther Beckstein hatte sich 2008 auf ein TV-Duell mit Franz Maget eingelassen. Einzig Edmund Stoiber ging einer Live-Diskussion mit dem SPD-Spitzenkandidaten Maget aus dem Weg. Seehofer kann allerdings derzeit gar nicht für ein TV-Duell zusagen, da er offiziell erst im Mai zum CSU-Kandidaten ausgerufen wird.

tz

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare