Umfrage: Nur 44 Prozent zufrieden mit Wulff

+
Bundespräsident Christian Wulff hat in den ersten Monaten seiner Amtszeit etwas weniger Zustimmung aus der Bevölkerung als sein Vorgänger.

Berlin - Rund zweieinhalb Monate nach seinem Amtsantritt im Schloss Bellevue sind 44 Prozent der Deutschen mit der Arbeit von Bundespräsident Christian Wulff zufrieden.

Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für das Magazin “Stern“ erklärten 40 Prozent, sie seien “zufrieden“, 4 Prozent sind sogar “sehr zufrieden“.

Der Erhebung zufolge hätten 32 Prozent der 1.007 Befragten sich noch keine Meinung über ihn gebildet. Wulff schneidet damit bislang schlechter ab als sein Vorgänger Horst Köhler. Der erreichte nach rund drei Amtsmonaten laut einer Umfrage des Blattes eine Zustimmung von 60 Prozent.

Die Umfrage wurde am 9. und 10. September durchgeführt, also vor Bekanntwerden der Pensionsregelung für den scheidenden Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin, in die das Präsidialamt eingeschaltet war. Wulff war in der Causa schon vorher kritisiert worden, weil er sich zu dem Fall geäußert hatte.

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare