Umfrage zur Bundestagswahl

Schwarz-Gelb und Opposition gleich auf

Berlin - Vier Wochen vor der Bundestagswahl ist nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Emnid noch immer keine eindeutige Mehrheit für ein politisches Lager in Sicht.

Im aktuellen Sonntagstrend für die „Bild am Sonntag“ kommt die Union unverändert auf 40 Prozent, die FDP verliert hingegen einen Prozentpunkt und erreicht nur noch 5 Prozent. Damit liegt Schwarz-Gelb zusammen bei 45 Prozent - gegenüber 37 Prozent für Rot-Grün und 46 Prozent für die Opposition insgesamt.

Die SPD gewinnt einen Punkt und erreicht 25 Prozent, die Grünen verharren bei 12, die Linkspartei bei 8 Prozent. Die eurokritische Alternative für Deutschland legt um zwei Punkte auf drei Prozent zu. Die Piratenpartei verliert einen Punkt und liegt damit ebenfalls bei drei Prozent. Emnid befragte vom 15. bis 21. August 2755 Menschen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare