FDP rutscht in Umfrage wieder unter fünf Prozent

+
FDP -Chef Guido Westerwelle hat wenig Grund zur Freude bei den neuen Umfragewerten.

Hamburg - Die FDP ist in einer Umfrage erneut unter die Fünf-Prozent-Hürde gefallen. Im “Wahltrend“ von “Stern“ und RTL verlor sie im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt und landete mit 4 Prozent wieder auf ihrem Jahrestiefstwert.

Die Union blieb wie in den beiden Vorwochen bei 34 Prozent, ergab die am Mittwoch veröffentlichte Umfrage des Forsa-Instituts. Die SPD gewann einen Punkt auf 23 Prozent hinzu. Die Grünen verloren einen Punkt, blieben mit 21 Prozent aber weiter stark. Die Linke erreichte unverändert 10 Prozent. Für sonstige Parteien würden sich 8 Prozent der Wähler entscheiden (+1). Das Regierungslager aus Union und FDP läge mit zusammen 38 Prozent 6 Prozentpunkte hinter einem rot-grünen Bündnis mit 44 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare