Umfrage: Bürger für sozialen Pflichtdienst

Zivildienst
+
Jedes Jahr engagieren sich Tausende junge Menschen in Deutschland im Krankenhaus, in der Behindertenpflege, in Kinder- oder Altenheimen sowie im kulturellen Bereich.

Hamburg - Zwei von drei Bundesbürgern (65 Prozent) befürworten laut einer Umfrage einen sozialen Pflichtdienst für junge Männer und Frauen.

Das ergab eine Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin “Stern“ und den Sender RTL. Eine derartige Dienstpflicht war in der vergangenen Woche von CDU-Politikern gefordert worden. Gefragt, wie lange ein solcher Pflichtdienst dauern solle, schlugen 23 Prozent der Befürworter einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten vor.

20 Prozent sprachen sich für 9 Monate aus. Die große Mehrheit der Befürworter (55 Prozent) hielt sogar ein Pflichtjahr von 12 Monaten oder länger für sinnvoll.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wahl in Kanada: Premierminister Trudeau unter Druck von links
POLITIK
Wahl in Kanada: Premierminister Trudeau unter Druck von links
Wahl in Kanada: Premierminister Trudeau unter Druck von links
Haltbarkeit von 100 Millionen Corona-Impfdosen läuft bald ab
POLITIK
Haltbarkeit von 100 Millionen Corona-Impfdosen läuft bald ab
Haltbarkeit von 100 Millionen Corona-Impfdosen läuft bald ab
Österreich: 3G-Regel für Skipisten in der Wintersportsaison
POLITIK
Österreich: 3G-Regel für Skipisten in der Wintersportsaison
Österreich: 3G-Regel für Skipisten in der Wintersportsaison
CDU: 15-Punkte-Programm für gleichwertige Lebensverhältnisse
POLITIK
CDU: 15-Punkte-Programm für gleichwertige Lebensverhältnisse
CDU: 15-Punkte-Programm für gleichwertige Lebensverhältnisse

Kommentare