Umfrage zur Landtagswahl

User-Diskussion: "Für die CSU reicht es allemal"

Seehofer
+
Horst Seehofer hat nach den aktuellen Umfragen allen Grund zur Freude.

München - Bei Umfragen zur Landtagswahl 2013 in Bayern liegt die CSU derzeit deutlich vor der SPD. So auch bei der Abstimmung auf unserem Portal. Doch die User-Kommentaren zeigen: Die Wahl sorgt für viel Gesprächsstoff.

Das Ergebnis unseres Votings (Stand Mittwoch 13 Uhr) ist deutlich: Die SPD liegt weit hinter der CSU. Drtittstärkste Kraft im Freistaat sind die Grünen gefolgt von Freien Wählern und der Linken.

So weit das Ergebnis. Doch die bevorstehende Landtagswahl in Bayern am 15. September wird von den Usern bereits heute heiß diskutiert. Entsprechend der guten Umfragewerte geben sich die CSU-Anhänger schon jetzt siegessicher: ""It`s nice to be a Preiß - but it`s higher to be a Bayer" ... und das nicht umsonst. Die Wahl haben wir doch eh schon im Sack. Ich bring ein 50 Liter Fass zur Abstimmung mit - dann heißt es noch vor den ersten Auszählergebnissen für den CSU-Ortsverein "Ozapft is!". Warum erst nachts feiern und auf die Hochrechnung warten, wenn das Ergebnis eh absehbar ist. So klar war`s noch nie", schreibt etwa Don Camillo auf merkur-online.

Den User Neuer Gast amüsiert die Fremdsprachen-Einlage seines Vorredners, in der Sache stimmt er diesem aber zu: "Na ja, wenn man mit Englisch schon Probleme hat, aber für die CSU reichts allemal."

Diese Wahlen stehen bis Ende 2014 an

Es ist das erste Grundrecht einer jeden Demokratie: Das Volk wählt seine Vertreter. Bis Ende 2014 müssen die Deutschen ziemlich oft ihr Kreuzchen machen - wir zeigen Ihnen, wann in welchen Bundesländern und Kommunen gewählt wird und wann die die nächste Bundestagswahl stattfindet. © dpa
Das EU-Parlament steht im Zeitraum vom 22. bis 25. Mai 2014 wieder zur Wahl. Die europäische Volksvertretung wird für fünf Jahre gewählt. In Deutschland ist am 25. Mai 2014 der Tag für die Stimmabgabe. © dpa
Im Herbst 2014 stehen gleich drei Landtagswahlen an: Brandenburg, Thüringen und Sachsen wählen neue Länderparlamente. © dpa

indi1234 wirft ein: "Stellt sich die Frage, wer so naiv ist, immer noch die CSU zu wählen." Darauf kontert SO Kritiker: Lieber "naiv" und CSU wählen, als wie ganz ohne Verstand und "die anderen" wählen ..."

Alle Informationen zur Landtagswahl 2013 in Bayern finden Sie hier!

"Wenn man sieht, was die SPD und Grüne aus BaWü und NRW machen, ist man einfach gezwungen die CSU zu wählen...", schreibt Black Angus auf tz-online. "Darum, vergesst diese Affären, wichtig ist, dass man einen sicheren Arbeitsplatz hat! Bayern ist eben stabil, und das muss auch so bleiben! Rot-Grün ist Gift für den Mittelstand!"

Kritik an der CSU übt siehmaleineran: Die CSU traut sich doch auch schon längst nicht mehr, richtig durchzugreifen. Die passen sich lieber Rot-Grün an, damit sie denen ein paar Wähler abknöpfen."

Schon Wochen vor der Wahl wird also heiß über Ausgang und Parteien diskutiert. Schreiben auch Sie uns Ihre Meinung und nutzen Sie die Kommentarfunktion. Außerdem können Sie bei uns schon heute wählen! Hier geht es zur Abstimmung!

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel: Ringen um Mittel gegen dramatische Energiepreise
POLITIK
EU-Gipfel: Ringen um Mittel gegen dramatische Energiepreise
EU-Gipfel: Ringen um Mittel gegen dramatische Energiepreise
Richter nennt Angriff auf Jungen in Tram „menschenfeindlich“
POLITIK
Richter nennt Angriff auf Jungen in Tram „menschenfeindlich“
Richter nennt Angriff auf Jungen in Tram „menschenfeindlich“
Industrie fordert mehr Tempo bei Klimaschutz
POLITIK
Industrie fordert mehr Tempo bei Klimaschutz
Industrie fordert mehr Tempo bei Klimaschutz
BBC: Dokumente belegen Lobby-Versuche bei UN-Klimareport
POLITIK
BBC: Dokumente belegen Lobby-Versuche bei UN-Klimareport
BBC: Dokumente belegen Lobby-Versuche bei UN-Klimareport

Kommentare