Steinwurf

Unbekannte attackieren Büro von Schröder-Köpf

+
Doris Schröder-Köpf mit Ehemann und Altkanzler Gerhard Schröder.

Hannover - Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit haben Unbekannte das Wahlkreisbüro von Doris Schröder-Köpf in Hannover mit einem Stein attackiert.

“Das Fenster wurde dadurch zwar beschädigt, ist aber nicht komplett zerborsten“, sagte ein Sprecher der Polizei in Hannover am Dienstag. Das SPD-Büro der Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder war bereits Anfang August mit einem Stein beschädigt worden. “Bislang ist noch keinen Tatzusammenhang bekannt, aber wir überprüfen das“, betonte der Sprecher. Der Steinwurf habe sich vermutlich in der Nacht auf Dienstag ereignet, einer Beamtin auf dem Weg zur Wache fiel die gesplitterte Scheibe auf.

Schröder-Köpf kämpft um den Einzug in den Landtag von Hannover. Die frühere Journalistin steht auf Listenplatz zwölf der SPD.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare