Unna

Wegen Terrorverdachts festgenommener Flüchtling wieder frei

Unna - Der in einer Flüchtlingsunterkunft in Unna unter Terrorismusverdacht festgenommene Mann ist wieder auf freiem Fuß. Der Verdacht gegen den 31-Jährigen ließ sich nicht erhärten.

Der 31-Jährige sei aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden, sagte ein Sprecher der Dortmunder Staatsanwaltschaft am Freitag. Er bestreite, Mitglied der Terrororganisation Islamischer Staat zu sein. Die Behörden könnten eine Mitgliedschaft nicht belegen.

Die Festnahme am Donnerstag sei nach einem Hinweis auf eine arabisch-sprachige Internetseite erfolgt. Dort sei dem Mann vorgeworfen worden, für den IS gearbeitet zu haben. Der Wahrheitsgehalt dieser Behauptung könne nicht überprüft werden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare