US-Militär streicht mehr als 800 Stellen in Deutschland

+
US-Soldaten bewachen und kontrollieren das Haupttor des US-Headquarter der Landstreitkräfte Europa in Heidelberg (Archivbild).

Heidelberg - Die US-Streitkräfte in Deutschland streichen mehr als 800 Stellen. Besonders betroffen sind Standorte in Baden-Württemberg und in Bayern.

Es entfielen 503 Stellen von US-Militärs und -Angestellten sowie 325 Stellen von ortsansässigen Arbeitnehmern in Deutschland, teilte die US-Armee am Dienstag in Heidelberg mit. Betroffen sind mehrere Standorte in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

USS George Washington: Die Macht der Amis auf See

USS George Washington: Die Macht der Amis auf See

Besonders betroffen ist einem Sprecher des amerikanischen Kommandos in Heidelberg zufolge der Standort Grafenwöhr in Bayern. Dort sollen insgesamt knapp 170 Stellen wegfallen. Die Streichungen sind Teil von Umstrukturierungen innerhalb der US-Armee in Europa. Auch in anderen europäischen Ländern werden Stellen gestrichen.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare