80 Verletzte auf dem Tahrir-Platz

Kairo - Bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Straßenhändlern sind in der Nacht zum Mittwoch auf dem Tahrir-Platz in Kairo nach Polizeiangaben rund 80 Menschen verletzt worden.

Die Demonstranten, die seit mehr als zehn Tagen auf dem Platz ihre Zelte aufgeschlagen haben und den Rücktritt der Militärmachthaber fordern, wollten am Abend die Straßenhändler von dem Platz wegdrängen. Die heuerten Schläger an und warfen mit Steinen und Feuerbällen auf die Demonstranten. Nachdem die Auseinandersetzungen am frühen Morgen nachgelassen hatten, sicherten sie ihr Lager auf dem Platz mit Metallbarrieren und Müllcontainern.

Krawalle in Ägypten gehen weiter

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Ticker: Brexit-Vorkämpfer Farage begießt den EU-Austritt
Ticker: Brexit-Vorkämpfer Farage begießt den EU-Austritt
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare