Vogel rät Wulff: Arbeite und spende!

+
Hans-Jochen Vogel hat ein paar Tipps für Christian Wulff.

Baden-Baden - Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel empfiehlt Ex-Bundespräsident Christian Wulff, einen großen Teil seines jährlichen Ehrensolds von 199.000 Euro zu spenden.

Zudem sollte Wulff vielleicht selbst gemeinnützige Arbeit leisten, sagte der ehemalige Bundesjustizminister Vogel am Donnerstag im SWR. So könne Wulff nach dem Ansehensverlust während der Kredit- und Medienaffäre den Menschen eine neue, “akzeptable“ Botschaft vermitteln.

Für die zahlreichen Absagen zum Zapfenstreich zeigte Vogel Verständnis. Nach allem, was passiert sei, wäre Wulff besser beraten gewesen, wenn er auf das Zeremoniell selbst verzichtet und damit klar gemacht hätte, dass die traditionelle Verabschiedung “keine Frage der Rechthaberei“ sei, sagte der ehemalige SPD-Chef.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare