Ermittlungen: Sarrazin im Visier der Staatsanwaltschaft

+
Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (SPD)

Darmstadt - Nach erneut umstrittenen Äußerungen über Ausländer ermittelt die Staatsanwaltschaft Darmstadt gegen den Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (SPD) wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung.

Lesen Sie auch:

Türken zeigen Sarrazin wegen Volksverhetzung an

Sarrazin: Deutschland durch Einwanderer "dümmer"

Sarrazin provoziert und provoziert

Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sollen kalt duschen

Es seien mehrere Anzeigen eingegangen, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. Diese bezögen sich auf eine Rede in Darmstadt. Sarrazin - früher Berliner Finanzsenator - hatte im Juni die Ansicht vertreten, Deutschland werde “durchschnittlich dümmer“. Zuwanderer “aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika“ seien weniger gebildet als Migranten aus anderen Ländern. Zuvor hatte Sarrazin in Berlin lebenden Arabern und Türken unterstellt, vielfach leistungs- und integrationsunwillig zu sein.

Sarrazins umstrittenes "Kopftuchmädchen"-Interview

Skandal um Sarrazin: Das sind die umstrittenen Zitate

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare