Vorgezogene Parlamentswahlen in Marokko

+
Marokkos Innenminister Taieb Cherkaoui

Rabat - Marokko wählt ein Jahr früher als geplant ein neues Parlament. Wie das Innenministerium am Dienstag in Rabat mitteilte, wird der für den Herbst 2012 anstehende Urnengang bereits am 25. November 2011 stattfinden.

Darauf habe Innenminister Taieb Cherkaoui sich mit den Führern der politischen Parteien verständigt. Mit den Neuwahlen soll der Reform der Verfassung Rechnung getragen werden. Die Marokkaner hatten die Änderungen in einer Volksabstimmung am 1. Juli mit großer Mehrheit gebilligt. Die Reform hatte die Rolle des Ministerpräsidenten gestärkt. König Mohammed VI. gab einige Befugnisse ab. Die Verfassungsreform hatte dazu beitragen sollen, ein Übergreifen der Proteste aus anderen arabischen Ländern auf Marokko zu verhindern. Kritiker bemängelten allerdings, dass die Reform nicht weit genug ging und der König einen großen Teil seiner Macht behalten konnte.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare