Wahlschlappe in Bremen: Für Lindner kein Urteil über FDP-Neuanfang

Berlin - In Bremen ist die FDP bei den Landtagswahlen aus der Bürgerschaft geflogen. Für Generalsekretär Christian Lindner ist das Wählervotum aber kein Urteil über den personellen  Neuanfang der Partei.

Weitere Informationen und Hintergrundberichte zur Wahl in Bremen finden Sie bei kreiszeitung.de

FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat Bedeutung der Bürgerschaftswahl in Bremen für den personellen Neuanfang der Liberalen relativiert. Das Ergebnis lasse zwar kein Urteil über denNeuanfang der FDP zu, zeige aber, dass die Liberalen noch einen weiten Weg vor sich hätten, sagte Lindner am Sonntagabend in der ARD. Den Prognosen von ARD und ZDF zufolge verpasst die FDP mit nur drei Prozent der Stimmen den Wiedereinzug in die Bürgerschaft.

Erst in der vergangenen Woche habe man sich mit der Neuaufstellung der FDP auf dem Weg gemacht, neues Vertrauen zu gewinnen, sagte Lindner. Zunächst müsse die FDP wieder in Themen punkten. Genug Gelegenheit biete sich jetzt etwa beim Energiekonzept, meinte der FDP-Generalsekretär.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare