Wehrpflicht-Aussetzung könnte Unis überfordern

Berlin - Ein Aussetzen der Wehrpflicht könnte aufgrund des Ansturms die Hochschulen überfordern. Das berfüchtet das Bildungsministerium laut eines Zeitungsberichts.

Das Bildungsministerium befürchtet offenbar, dass ein Aussetzen der Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 die Hochschulen überfordern würde. Nach einem Bericht der “Leipziger Volkszeitung“ (Samstag) dringt Ministerin Annette Schavan (CDU) darauf, den Termin um drei bis sechs Monate zu verschieben. Andernfalls wäre der Ansturm auf die Unis zum Wintersemester 2011 nicht zu bewältigen.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) will die Wehrpflicht dagegen auch aus finanziellen Gründen so schnell wie möglich aussetzen. In dem Reformkonzept seines Ministeriums ist der 1. Juli als Stichtag angegeben. Allerdings hat Guttenberg in der vergangenen Woche deutlich gemacht, dass es aus technischen Gründen zu einer Verschiebung kommen könnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare