Das Weiße Haus wird grün

+
US-Präsident Barack Obama lässt auf dem Dach seines Wohnsitzes in Washington Solarzellen installieren.

Washington - Das Weiße Haus wird grün: US-Präsident Barack Obama lässt auf dem Dach seines Wohnsitzes in Washington Solarzellen installieren.

Das teilte Energieminister Steven Chu am Dienstag mit. Damit soll vom Frühjahr 2011 an sowohl Strom gewonnen als auch Wasser erhitzt werden. Obama lasse damit seinen Worten Taten folgen, sagte Chu. Noch am Wochenende hatte der Präsident in seiner Radioansprache erneut angekündigt, das Engagement der USA für Solarstrom und erneuerbare Energien verstärken zu wollen.

Obama macht mit der Installation der Solarzellen eine Entscheidung des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan rückgängig, der 1986 Solarzellen vom Dach des Weißen Hauses entfernen ließ. Präsident Jimmy Carter hatte diese bereits 1979 installieren lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare