Westerwelle schweigt zu seiner Zukunft

+
Guido Westerwelle

Berlin - FDP-Chef Guido Westerwelle lässt weiter offen, ob er im Mai noch einmal für den Parteivorsitz kandidiert. Über diese Frage werde er zuerst mit den FDP-Gremien reden.

Das sagte der Außenminister am Mittwoch im ZDF-Morgenmagazin. Dies sei auch eine Frage des Respekts gegenüber der eigenen Partei. Das Entscheidende sei, dass man sich nicht mit sich selbst, sondern mit den Problemen des Landes beschäftige.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

Mit einer Vorentscheidung über die neue FDP-Spitze wird im April gerechnet. Am 11. April, gut vier Wochen vor dem Rostocker Wahlparteitag, will das Parteipräsidium mit den Landesvorsitzenden erstmals über das künftige Führungsteam beraten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare