Wikileaks bereitet weitere Veröffentlichung vor

+
Die Internet-Plattform Wikileaks will neue Geheimakten NATO-Einsatz in Afghanistan online stellen.

London - Die Internet-Plattform Wikileaks will weitere Geheimakten zum Militäreinsatz der NATO in Afghanistan veröffentlichen.

Das kündigte der Gründer der Website, Julian Assange, am Donnerstag an. Wann die bislang noch zurückgehaltenen 15.000 Dokumente online gestellt werden sollen, ließ er offen. Bereits Ende Juli hatte Wikileaks unter dem Titel “Afghan War Diary“ (Afghanisches Kriegstagebuch) eine brisante Sammlung von knapp 77.000 US-Militärakten veröffentlicht, darunter viele Frontberichte. Zeitgleich kündigten die Betreiber der Plattform an, ein Teil des Archivs - insgesamt etwa 15.000 Dokumente - sei zunächst zurückgehalten worden, solle aber nach einer eingehenden Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt publiziert werden. Diese Durchsicht sei nun zur Hälfte abgeschlossen, erklärte Assange am Donnerstag.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

apn

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare