Wladimir Putin bestürzt: Von Russen ausgepfiffen

+
Wladimir Putin.

Moskau - Mit der Beliebtheit des russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin scheint es in seiner Heimat nicht mehr weit her. Bei einer Sportveranstaltung in Moskau wurde Putin jetzt laut ausgepfiffen.

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin ist nach einem Kampfsportduell in Moskau ausgepfiffen worden. Der Regierungschef wohnte am Sonntagabend dem Duell zwischen dem Russen Fjodor Wladimirowitsch Jemeljanenko und dem Amerikaner Jeff Monson im Olympiastadion der russischen Hauptstadt bei.

Nachdem Jemeljanenko den Kampf in der Sportart Mixed Martial Arts (MMA) gewonnen hatte, stieg Putin in den Kampfring, um seinem Landsmann zu gratulieren. Zahlreiche der 22.000 Zuschauer reagierten mit Pfiffen und Buhrufen. Ein Sprecher der russischen Boxföderation, Andrej Basdrew, sagte dem Radiosender Echo Moskwi, Putin habe zunächst einen bestürzten Eindruck gemacht, sich dann aber schnell wieder gefangen.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare