Vor 70. Geburtstag

Wolfgang Schäuble empfindet Dankbarkeit

+
Finanzminister Wolfgang Schäuble empfindet angesichts seines 70. Geburtstages am 18. September Dankbarkeit.

München - Finanzminister Wolfgang Schäuble empfindet angesichts seines 70. Geburtstages am 18. September Dankbarkeit. „Nach dem Attentat auf mich sah das mit der Lebenserwartung erst einmal nicht so toll aus.“

Das sagte der CDU-Politiker, der wegen der Folgen eines Anschlags seit 22 Jahren im Rollstuhl sitzt, der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabbericht. „Ich bin immer noch da, bin politisch tätig, darf Bundesfinanzminister sein.“ Politik mache ihm immer noch große Freude „und es gibt ja auch noch einiges zu tun“. Deshalb wolle er im kommenden Jahr noch einmal für den Bundestag kandidieren.

Schäuble räumte ein, „nicht ganz pflegeleicht zu sein“. Seine Geschwister und er hätten von ihren Eltern gelernt, „dass wir vertreten, wovon wir überzeugt sind. Das hat natürlich die Kehrseite, dass manche sagen, ich sei oft ein bisschen stur“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare