Wowereit als Regierender Bürgermeister wiedergewählt

+
Klaus Wowereit ist erneut zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt worden.

Berlin - Klaus Wowereit ist erneut zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt worden - nach zehn Jahren Rot-Rot nun als Chef einer rot-schwarzen Regierung.

Der 58-jährige SPD-Politiker wurde am Donnerstag im ersten Anlauf bestätigt, ihm fehlten aber zwei Stimmen aus der neuen Koalition von SPD und CDU. Die beiden Abgeordnetenhaus-Fraktionen haben zusammen 86 Stimmen. Wowereit erhielt 84 Ja-Stimmen, 63 Abgeordnete stimmten in der geheimen Wahl gegen ihn, einer enthielt sich. Notwendig für die Wahl waren mindestens 75 Stimmen.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Unmittelbar nach der Wahl wurde der alte und neue Chef im Roten Rathaus vereidigt. Für Wowereit ist es die dritte Legislaturperiode. Allerdings wurde er zum vierten Mal zum Regierenden Bürgermeister gewählt, da er vor seiner ersten bestandenen Wahl von 2002 bereits ein gutes halbes Jahr einem Übergangssenat vorgestanden hatte.

Vor fünf Jahren fiel Wowereit im ersten Wahlgang durch. Damals fehlte ihm eine Stimme für die erforderliche Mehrheit von 75 Stimmen. Gleich zwei Abgeordnete aus SPD oder Linkspartei hatten sich damals der Stimme enthalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare