Wulff optimistisch zu möglichem Papst-Besuch

+
Der damalige Ministerpräsident von Niedersachsen und heutige Bundespräsident Christian Wulff (CDU, rechts) im Oktober 2007 bei einem Besuch bei Papst Benedikt XVI. in Rom.

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff ist optimistisch, dass der Papst seine Einladung zu einem offiziellen Besuch in Deutschland annehmen wird.

“Wir warten auf eine Rückäußerung und sind sehr hoffnungsvoll nach Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Bischofskonferenz und des Vatikans“, sagte Wulff am Dienstag am Rande seines Antrittsbesuchs in Berlin der Nachrichtenagentur dpa. “Es würde uns riesig freuen, wenn es zu einem offiziellen Besuch des Papstes in Deutschland käme“, betonte der Bundespräsident. Auf die Frage, ob man damit schon 2011 rechnen könne, sagte Wulff: “Da müssen Sie den Heiligen Vater fragen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Kommentare