Umfrage: AfD legt zu - CDU stagniert

SPD sackt auf Allzeittief ab

+
Mit der SPD tief in der Krise: Parteichef Sigmar Gabriel.

Berlin - Die SPD wird derzeit in Umfragen gebeutelt wie nie zuvor. Jetzt sind die Sozialdemokraten bei einem historischen Tiefstand angekommen. Die AfD kann hingegen zulegen.

Auf diesen historischen Tiefstand ist die SPD laut dem jüngsten ZDF-Politbarometer abgesackt. Die Union verharrt auf ihrem schlechtesten Wert seit fast fünf Jahren, nämlich bei 33 Prozent, wie die am Freitag veröffentlichte Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen weiter zeigt. Die Linke läge bei 8 Prozent, die Grünen bei 14 Prozent und die FDP bei 7 Prozent, alle jeweils unverändert. Die AfD könnte zulegen auf 13 Prozent (plus 1), ihr bisher bester Wert. Anfang des Monats hatte bereits das Institut Emnid die rechte Partei bei 13 Prozent gesehen.

Damit gäbe es nur eine Mehrheit für CDU/CSU und SPD. Von denkbaren Dreierbündnissen würde es auch für CDU/CSU, Grüne und FDP reichen.

Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ lagen die Sozialdemokraten sogar lediglich bei 20 Prozent, nur fünf Punkte vor der AfD.

Viel Sympathie für Kretschmann

Die beste Bewertung auf der Liste der zehn wichtigsten Politiker bekommt erneut der Grüne Winfried Kretschmann mit einem Durchschnittswert von 2,2 auf der Skala von +5 bis -5. Ihm folgen Frank-Walter Steinmeier mit 1,9 und Wolfgang Schäuble mit 1,6. In Rang und Note verbessern kann sich Angela Merkel, die nach ihrem Absturz Ende April jetzt mit 1,4 benotet wird. Am Ende der Liste stehen Sigmar Gabriel mit 0,4 und Horst Seehofer mit 0,3.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

München - Ex-TV-Richter Alexander Hold ist heute Kandidat der Freien Wähler für die Wahl zum Bundespräsidenten. Das sind seine Chancen in der …
Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

Kommentare