Umfrage: Union verliert, SPD holt auf

+
Angela Merkel und ihre Union haben im ZDF-"Politikbarometer" zwei Prozentpunkte verloren

Berlin - Union und FDP müssen laut einer aktuellen Umfrage fünf Monate vor der Bundestagswahl weiter um die Fortsetzung ihrer Koalition bangen.

 Die CDU/CSU kommt im neuen ZDF-„Politbarometer“ auf 40 Prozent - zwei Punkte weniger als Mitte April. Der Koalitionspartner FDP liegt unverändert bei 4 Prozent und würde damit den Einzug in den Bundestag verpassen.

Die SPD kann hingegen auf 28 Prozent zulegen (plus 1 ). Die Grünen blieben vor ihrem Bundesparteitag am Wochenende konstant bei 14 Prozent. Die Linke liegt demnach unverändert auf 6 Prozent. Die sonstigen Parteien kämen zusammen auf 8 Prozent (plus 1) - darunter die Alternative für Deutschland (AfD) mit 3 Prozent.

Damit wäre nur eine große Koalition oder eine schwarz-grüne Koalition möglich - eine rot-rot-grüne Koalition hat die SPD definitiv ausgeschlossen.

Merkel verliert auf Steinbrück

Im direkten Vergleich der Kanzlerkandidaten liegt Angela Merkel (CDU) weiterhin mit sehr großem Vorsprung vor ihrem SPD-Herausforderer. 61 Prozent sprechen sich für Merkel (minus 2) aus. 29 Prozent wünschen SPD-Herausforderer Peer Steinbrück (plus 2).

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hitzige Debatte: Was wird aus der doppelten Staatsbürgerschaft?
Hitzige Debatte: Was wird aus der doppelten Staatsbürgerschaft?
Trump droht Nordkorea - und schickt Flugzeugträger dann in die Irre
Trump droht Nordkorea - und schickt Flugzeugträger dann in die Irre
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
Fünf Gründe, warum Theresa May in Großbritannien Neuwahlen will
Fünf Gründe, warum Theresa May in Großbritannien Neuwahlen will

Kommentare