Beck: Mehr Geld für das Gesundheitswesen nötig

Wie der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck meint, benötigt das Gesundheitswesen mehr Geld - auch aus der Staatskasse.
+
Wie der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck meint, benötigt das Gesundheitswesen mehr Geld - auch aus der Staatskasse.

Berlin - Nach lauten Klagen der Ärzte über Geldmangel hat der SPD -Politiker Kurt Beck die Bürger darauf eingestimmt, dass die Gesundheitsversorgung immer teurer werden wird.

Man müsse “einen höheren Anteil am volkswirtschaftlichen Einkommen für das Gesundheitswesen zur Verfügung stellen als dies heute der Fall ist“, sagte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident am Dienstag zur Eröffnung des Deutschen Ärztetags in Mainz .

Zusätzliches Geld aus der Staatskasse

Das zusätzliche Geld soll aus der Staatskasse kommen. Bereits bei den Verhandlungen zur Gesundheitsreform 2007 habe man versucht, einen höheren Steueranteil für die gesetzliche Krankenversicherung bereitzustellen. Das sei politisch nicht gelungen. Zwar habe die Erhöhung wegen der schlechten Haushaltslage derzeit auch keine Chance. “Aber auf der Zeitschiene wird dies so sein“, sagte Beck. Denn es gebe immer weniger Beitragszahler für die gesetzlichen Krankenkassen, und man könne kein Interesse an einer immer stärkeren Belastung der Arbeitseinkommen haben.

Ärztetag:

Warnung vor Rationierung

Die Alternative wären “Einschnitte“, sagte Beck. “Ich scheue das Wort Rationierung wie der Teufel das Weihwasser.“ Er wandte sich gegen den Vorschlag von Ärztepräsident Jörg-Dietrich Hoppe , über einen Gesundheitsrat die wichtigsten Leistungen auswählen und nur noch die von den Krankenkassen bezahlen zu lassen. “Ausschlusskriterien für bestimmte Versorgungsgrade“ seien keine Lösung. Nötig sei vielmehr eine bessere Verteilung der Mittel im engen Dialog aller Beteiligten. 

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Parteitag: Merz offiziell neuer Partei-Vorsitzender - In seiner Auftaktrede attackiert er Kanzler Scholz
POLITIK
CDU-Parteitag: Merz offiziell neuer Partei-Vorsitzender - In seiner Auftaktrede attackiert er Kanzler Scholz
CDU-Parteitag: Merz offiziell neuer Partei-Vorsitzender - In seiner Auftaktrede attackiert er Kanzler Scholz
Trump-Entmachtung eingeleitet: Bringt Republikaner den US-Präsidenten heute zu Fall? Demokraten haben Langzeitplan
POLITIK
Trump-Entmachtung eingeleitet: Bringt Republikaner den US-Präsidenten heute zu Fall? Demokraten haben Langzeitplan
Trump-Entmachtung eingeleitet: Bringt Republikaner den US-Präsidenten heute zu Fall? Demokraten haben Langzeitplan
Bewegender Abschied von Guido Westerwelle und eine kleine Panne
POLITIK
Bewegender Abschied von Guido Westerwelle und eine kleine Panne
Bewegender Abschied von Guido Westerwelle und eine kleine Panne
CDU-Chef Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere - das ist über ihn bekannt
POLITIK
CDU-Chef Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere - das ist über ihn bekannt
CDU-Chef Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere - das ist über ihn bekannt

Kommentare