Bundestag: Abgeordneten-Ferien stehen zur Diskusssion

Zeichen setzen in der Wirtschaftskrise: Bundestagsabgeordnete sollen ihre Ferien kürzen.
+
Zeichen setzen in der Wirtschaftskrise: Bundestagsabgeordnete sollen ihre Ferien kürzen.

Berlin - Der CDU-Wirtschaftspolitiker Laurenz Meyer erhält für seine Forderung nach einer Urlaubssperre für den Bundestag in diesem Sommer Unterstützung bei anderen Parteien.

Der FDP- Innenexperte Max Stadler sagte der “Bild“-Zeitung (Mittwoch): “Das wäre in der Wirtschaftskrise das richtige Zeichen.“ Sein CSU-Kollege Stephan Mayer sagte der Zeitung: “Vor dem Hintergrund der Finanzkrise und des Wahlkampfes erwarte ich von allen Politikern, in diesem Sommer nicht in den Urlaub zu fahren.“

Auch der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Karl Heinz Däke, sagte: “Die Umsetzung des Vorschlages würde das Vertrauen der Bürger in die Abgeordneten des Bundestages stärken. Gerade in der gegenwärtigen Situation sollten alle Abgeordneten präsent sein.“

Meyer hatte seine Forderung am Vortag in der “Bild“-Zeitung erhoben und auf die tiefe Wirtschaftskrise verwiesen. Daher dürfe es in diesem Jahr keine normale Sommerpause des Bundestages geben. “Das würde auf dem Tiefpunkt der wirtschaftlichen Entwicklung kein Bürger verstehen. Wir dürfen auch nicht für volle drei Monate alles Handeln der Regierung überlassen.“

Für diesen Vorstoß hatte sich Meyer teils scharfe Kritik eingehandelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Herr Clark, schlafwandeln wir gerade in einen Weltkrieg?
POLITIK
Herr Clark, schlafwandeln wir gerade in einen Weltkrieg?
Herr Clark, schlafwandeln wir gerade in einen Weltkrieg?
Grünen-Minister: Stresstest bei Stuttgart 21 noch offen
Politik
Grünen-Minister: Stresstest bei Stuttgart 21 noch offen
Grünen-Minister: Stresstest bei Stuttgart 21 noch offen
Mohring erwägt Minderheitsregierung: CDU, SPD, FDP und Grüne
POLITIK
Mohring erwägt Minderheitsregierung: CDU, SPD, FDP und Grüne
Mohring erwägt Minderheitsregierung: CDU, SPD, FDP und Grüne
Merkel-Gegner stören Wahlkampf-Auftritt
POLITIK
Merkel-Gegner stören Wahlkampf-Auftritt
Merkel-Gegner stören Wahlkampf-Auftritt

Kommentare