Zwei deutsche Soldaten bei Anschlägen verletzt

Kabul/Berlin - Bei zwei Bombenanschlägen auf die Bundeswehr sind am Sonntag in der nordafghanischen Provinz Kundus zwei deutsche Soldaten leicht verletzt worden.

Die Einsatzkräfte seien im Unruhedistrikt Char Darah unterwegs gewesen, als die Sprengsätze explodierten, sagte der Verwaltungschefs des Distrikts, Abdul Wahid Omarchel. Die Bundeswehr bestätigte die Angaben und teilte mit, die Anschläge hätten sich etwa sieben Kilometer westlich des deutschen Feldlagers ereignet. Zwei Fahrzeuge seien leicht beschädigt worden.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare