Iran nimmt mutmaßliche CIA-Agenten fest

Teheran - Der Iran hat nach Angaben eines einflussreichen Abgeordneten zwölf Agenten des US-Geheimdienstes CIA festgenommen. Was den Männern vorgeworfen wird:

Die Agenten hätten in Absprache mit dem israelischen Mossad und anderen Geheimdiensten der Region gehandelt, erklärte Parvis Soruri, der im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten und Nationale Sicherheit sitzt. Ziel der Operationen seien die iranischen Streitkräfte und das Atomprogramm gewesen.

Dank einer raschen Reaktion des iranischen Geheimdienstes sei Schaden vom Iran abgewendet worden, erklärte Soruri weiter. Einzelheiten zur Nationalität der mutmaßlichen Agenten und dem Zeitpunkt und Ort ihrer Festnahme nannte er nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare