Wahlen in Zypern

Stichwahl entscheidet über neuen Präsidenten

+
Der konservative Politiker Nikos Anastasiades gilt als Favorit.

Nikosia - Der neue zyprische Staatspräsident wird in einer Stichwahl am kommenden Sonntag ermittelt. Die nötige absolute Mehrheit wurde von Nikos Anastasiades verpasst.

Das geht aus dem am Sonntagabend vom Innenministerium in Nikosia verkündeten vorläufigen Endergebnis hervor. Demnach erhielt der konservative Politiker Nikos Anastasiades (66) mit 45,4 Prozent zwar die mit Abstand meisten Stimmen, verfehlte aber die absolute Mehrheit, um im ersten Durchgang zum Staatsoberhaupt der Inselrepublik gewählt zu werden. Er muss am 24. Februar gegen den Kandidaten der kommunistischen Partei (AKEL), Stavros Malas antreten, der auf 26,9 Prozent kam. Dritter wurde der Kandidat der politischen Mitte, Giorgos Lillikas, mit 24,9 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare