Ressortarchiv: LEBEN

Kündigung für exzessives Surfen - Urteil

Kündigung für exzessives Surfen - Urteil

Berlin - Wer am Arbeitsplatz stundenlang im Internet surft, muss nach einem Gerichtsurteil sofort mit der Kündigung rechnen. Im konkreten Fall geht es um bis zu 100 Erotik-Mails am Tag.
Kündigung für exzessives Surfen - Urteil
Zum Zahnarzt - erst mit starken Schmerzen

Zum Zahnarzt - erst mit starken Schmerzen

Ein Besuch beim Zahnarzt ist für viele eine ziemlich unangenehme Sache. Frauen setzen, laut einer aktuellen Umfrage auf Vorsorge. Männer dagegen, meiden den Behandlungsstuhl solange es geht.  
Zum Zahnarzt - erst mit starken Schmerzen
Viele Männer gehen erst bei Schmerzen zum Zahnarzt

Viele Männer gehen erst bei Schmerzen zum Zahnarzt

Nürnberg - Viele Männer gehen erst zum Zahnarzt, wenn sie Schmerzen haben. Das ergab eine Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg. Dei Zahlen sind erstaunlich:
Viele Männer gehen erst bei Schmerzen zum Zahnarzt
TÜV: Raucher häufiger krank und weniger produktiv

TÜV: Raucher häufiger krank und weniger produktiv

Köln - Rauchen am Arbeitsplatz wirkt sich laut TÜV Rheinland auch negativ auf die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen aus.
TÜV: Raucher häufiger krank und weniger produktiv
Schrebergärtner sind besonders gesund

Schrebergärtner sind besonders gesund

Gartenarbeit fördert offenbar die Gesundheit. Gerade bei Senioren steigert Gärtnern das Wohlbefinden, so das Resultat einer niederländischen Studie.
Schrebergärtner sind besonders gesund
Jeder Zweite ist immer für den Job erreichbar

Jeder Zweite ist immer für den Job erreichbar

Berlin - Auch nach ihrem Dienst haben viele Arbeitnehmer längst nicht Feierabend: Jeder zweite Berufstätige (51 Prozent) ist inzwischen jederzeit für den Job erreichbar.
Jeder Zweite ist immer für den Job erreichbar
Hühnersuppe und Tee - Hausmittel helfen

Hühnersuppe und Tee - Hausmittel helfen

Die Nase läuft, der Hals kratzt und die Stimme bleibt weg - typische Symptome einer Erkältung. Durchschnittlich leidet jeder Erwachsene in Deutschland bis zu dreimal im Jahr an einer Erkältung.
Hühnersuppe und Tee - Hausmittel helfen
Studium ist in Deutschland beliebt wie nie

Studium ist in Deutschland beliebt wie nie

Wiesbaden - Die Hochschulen in Deutschland platzen aus allen Nähten. Sie melden Spitzenwerte bei Erstsemestern, Studienanfängerquote und den Studierenden insgesamt. Mit dem Ende der Wehrpflicht könnte es 2011 weitere Rekorde geben.
Studium ist in Deutschland beliebt wie nie
Nasenduschen schützen bei Heizungsluft

Nasenduschen schützen bei Heizungsluft

Berlin - Viel Trinken und regelmäßige Spülungen der Nase schützen gerade bei häufigen Aufenthalten in Heizungsluft vor Infektionen.
Nasenduschen schützen bei Heizungsluft
Aussetzen der Wehrpflicht: Jetzt schon das Studium planen!

Aussetzen der Wehrpflicht: Jetzt schon das Studium planen!

Berlin - Angesichts der geplanten Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 fangen angehende Abiturienten besser jetzt schon mit der Studienplanung an. Denn Studienplätze könnten im nächsten Jahr knapp werden:
Aussetzen der Wehrpflicht: Jetzt schon das Studium planen!
Kinder: Röntgen mit Risiko

Kinder: Röntgen mit Risiko

Kindliche Gewebe sind durch Strahlen besonders verletzbar. Die Notwendigkeit für ein Röntgenbild soll bei Kindern deshalb besonders sorgfältig abgewogen werden.
Kinder: Röntgen mit Risiko
Wohnimmobilien: Nachfrage in Großstädten steigt

Wohnimmobilien: Nachfrage in Großstädten steigt

Nürnberg - Laut Analyse von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, ist die Nachfrage nach Häusern und Eigentumswohnungen im 1. Halbjahr 2010 gestiegen. Die Zahlen für die Großstädte.
Wohnimmobilien: Nachfrage in Großstädten steigt
Weihnachts-Deko: Lichterketten und Nikoläuse erlaubt

Weihnachts-Deko: Lichterketten und Nikoläuse erlaubt

Berlin - Mieter dürfen die eigene Wohnung, Fenster und Balkone in der Weihnachtszeit nach ihrem Geschmack dekorieren.
Weihnachts-Deko: Lichterketten und Nikoläuse erlaubt
Zigaretten mit weniger Geschmacksverstärker

Zigaretten mit weniger Geschmacksverstärker

Montevideo - Abgesandte aus 172 Länder haben sich auf ein neues Reinheitsgebot für Tabakprodukte verständigt.
Zigaretten mit weniger Geschmacksverstärker
Vorsorge verhindert 100. 000 Darmkrebsfälle

Vorsorge verhindert 100. 000 Darmkrebsfälle

Die geregelte Darmkrebsvorsorge hat sich nach Darstellung von Medizinern bewährt.
Vorsorge verhindert 100. 000 Darmkrebsfälle
Neuer Tomograph soll frühe Krebs-Diagnose erleichtern

Neuer Tomograph soll frühe Krebs-Diagnose erleichtern

München - Enorme Fortschritte bei der frühzeitigen Diagnose von Krebs oder Demenz erwarten Mediziner von einem völlig neuartigen Tomographen, der in München getestet wird.
Neuer Tomograph soll frühe Krebs-Diagnose erleichtern
Krankes Kind zu Haus: Was Eltern zusteht

Krankes Kind zu Haus: Was Eltern zusteht

Gerade kleine Kinder nehmen in der Kita fast jeden Infekt mit. Wenn es schlecht läuft, muss das Kind jede zweite Woche tageweise zu Hause bleiben - und Mutter oder Vater damit auch.
Krankes Kind zu Haus: Was Eltern zusteht
Vorsicht, wenn die Leuchte fällt

Vorsicht, wenn die Leuchte fällt

Es kommt alltäglich vor. Ein Lampe fällt auf den Boden und zerspringt in tausend Scherben. Bei Glühlampen war es bisher kein Problem, den Schaden zu beseitigen. Doch bei Energiesparlampen, die Quecksilber freisetzen können, sieht das anders aus. Wir haben beim Zweckverband der Abfallwirtschaft im Schwalm-Eder-Kreis nachgefragt, wie man richtig mit Sparlampen umgeht.
Vorsicht, wenn die Leuchte fällt
Erhöht Akne das Selbstmord-Risiko?

Erhöht Akne das Selbstmord-Risiko?

Kleiner Pickel, großes Leid: Wer wegen schwerer Akne in ärztlicher Behandlung ist, hat möglicherweise ein höheres Selbstmordrisiko.
Erhöht Akne das Selbstmord-Risiko?
Räume zum Träumen

Räume zum Träumen

Seit dem Ende der akuten Wohnungsnot in den achtziger Jahren sind die Grundrisse moderner Häuser immer anspruchsvoller geworden. Und zwar sowohl was ihren praktischen Nutzen zum Einrichten und Aufbewahren betrifft als auch ihre Qualität in Sachen Wohngefühl.
Räume zum Träumen
Wohneigentum ist teurer geworden

Wohneigentum ist teurer geworden

Berlin - Eigentumswohnungen und Häuser in Deutschland sind teurer geworden. Am stärksten kletterte der Preisinbdex für Häuser nach oben.
Wohneigentum ist teurer geworden
Lohnlücke zwischen Männern und Frauen wächst mit dem Alter

Lohnlücke zwischen Männern und Frauen wächst mit dem Alter

Köln - Frauen verdienen im Schnitt weniger als Männer - und der Abstand beim Lohn wird mit steigendem Alter immer größer.
Lohnlücke zwischen Männern und Frauen wächst mit dem Alter
Ein U steht für Vorsorge

Ein U steht für Vorsorge

Von den ersten Lebensstunden bis ins Jugendalter begleiten Vorsorgeuntersuchungen das Wachsen und Werden eines Kindes. Bis zum Alter von 14 Jahren gibt es zwölf medizinische Checks. Die ersten neun U-Untersuchungen sind sogar verbindlich vorgeschrieben.
Ein U steht für Vorsorge
Glutenfreie Lebensmittel nicht bei Steuer absetzbar

Glutenfreie Lebensmittel nicht bei Steuer absetzbar

Die erhöhten Kosten für eine spezielle krankheitsbedingte Ernährung können Patienten nicht von der Steuer absetzen.
Glutenfreie Lebensmittel nicht bei Steuer absetzbar
Arthritis: Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Arthritis: Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Patienten mit rheumatoider Arthritis sollten ausreichend Vitamin D aufnehmen.
Arthritis: Vitamin-D-Mangel vorbeugen
Immer mehr Männer sind impotent 

Immer mehr Männer sind impotent 

Die Zahl der impotenten Männer in Deutschland hat laut einer Auswertung der KKH-Allianz zwischen 2006 und 2009 deutlich zugenommen.
Immer mehr Männer sind impotent 
Hirnstimulation hilft bei Rechenschwäche

Hirnstimulation hilft bei Rechenschwäche

Es gibt intelligente Menschen, die mit Zahlen und Rechnungen Probleme haben. Forscher haben nun eine Methode entdeckt, die mathematische Leistung bei Rechenschwäche, wie Dyskalkulie zu verbessern.
Hirnstimulation hilft bei Rechenschwäche
Mietminderung bei kleinerer Wohnung nicht immer zulässig

Mietminderung bei kleinerer Wohnung nicht immer zulässig

Karlsruhe - Wenn die Größe einer Wohnung im Vertrag ausdrücklich als nicht verbindlich beschrieben wird, darf die Miete nicht gemindert werden.
Mietminderung bei kleinerer Wohnung nicht immer zulässig
Rätselhafter Ansturm auf Notaufnahmen

Rätselhafter Ansturm auf Notaufnahmen

Einen rätselhaften Ansturm auf die Notaufnahme von Krankenhäusern registriert die Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfallaufnahme (DGINA).
Rätselhafter Ansturm auf Notaufnahmen
Bei Blasenschwäche genügend trinken

Bei Blasenschwäche genügend trinken

Frauen sollten auch bei einer Blasenschwäche ausreichend trinken. Reduzieren sie ihre Flüssigkeitsaufnahme - etwa aus Angst, die Toilette nicht rechtzeitig zu erreichen - kann das die Beschwerden noch verstärken.
Bei Blasenschwäche genügend trinken
Anwohner müssen Glascontainer dulden

Anwohner müssen Glascontainer dulden

Koblenz - Anwohner müssen den Lärm von einem Altglas- Sammelcontainer grundsätzlich dulden. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem am Dienstag bekanntgewordenen Urteil.
Anwohner müssen Glascontainer dulden
Immobilien bieten besonders verlässliche Renditen

Immobilien bieten besonders verlässliche Renditen

Wer sein Kapital sicher anlegen möchte, sollte an den Erwerb einer Immobilie denken. Eigenes Wohnglück, Wertsteigerung und Mietzins sind nur einige Stichworte.
Immobilien bieten besonders verlässliche Renditen
Arbeitsrecht: Gretchenfrage bei Kirchen erlaubt

Arbeitsrecht: Gretchenfrage bei Kirchen erlaubt

Stuttgart / Hildesheim - „Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion?“ In Bewerbungsgesprächen ist diese Gretchenfrage normalerweise verboten.
Arbeitsrecht: Gretchenfrage bei Kirchen erlaubt
Gegen Frieren innerlich und äußerlich aufwärmen

Gegen Frieren innerlich und äußerlich aufwärmen

Ingwer, Chillie und Pfeffer helfen gegen starkes Frieren im Winter ebenso wie warme Kleidung. Warum auch Lachen gut gegen kalte Füße ist:
Gegen Frieren innerlich und äußerlich aufwärmen
Technik soll Leben im Alter erleichtern

Technik soll Leben im Alter erleichtern

Nürnberg - Die Menschen in Deutschland werden immer älter, die Betreuung im Alter immer teurer. Neue Technik soll den Pflegekräften die Arbeit erleichtern.
Technik soll Leben im Alter erleichtern
Arbeitnehmer: Aufschwung rechtfertigt mehr Lohn

Arbeitnehmer: Aufschwung rechtfertigt mehr Lohn

Berlin/Hamburg - Die meisten Arbeitnehmer in Deutschland finden, dass sie angesichts des Aufschwungs eine Lohnerhöhung verdient haben.
Arbeitnehmer: Aufschwung rechtfertigt mehr Lohn
Familienministerin: Mehr Männer in Kitas

Familienministerin: Mehr Männer in Kitas

Hamburg - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat das Fehlen von rund 8.000 Erzieherinnen und Erziehern in deutschen Kitas bis 2013 beklagt. Sie wolle nun mehr Männer für diesen Beruf begeistern.
Familienministerin: Mehr Männer in Kitas
Heizung muss auch nachts 18 Grad bringen

Heizung muss auch nachts 18 Grad bringen

Berlin - Die Heizungsanlage muss in einem Mietshaus so eingestellt sein, dass sie auch nachts für mindestens 18 Grad in der Wohnung sorgt.
Heizung muss auch nachts 18 Grad bringen
Immobilienfonds: Stiftung Warentest warnt vor Panik

Immobilienfonds: Stiftung Warentest warnt vor Panik

Berlin - Nach der Auflösung von drei offenen Immobilienfonds innerhalb von zehn Tagen warnt die Stiftung Warentest vor Panik. Nicht allen Fonds gehe es schlecht, zahlreiche seien besser als der Markt.
Immobilienfonds: Stiftung Warentest warnt vor Panik
Diabetes: Das sind Anzeichen für Unterzuckerung

Diabetes: Das sind Anzeichen für Unterzuckerung

Berlin - Nervosität, Zittern, Heißhunger und Schweißausbrüche können bei Diabetikern auf eine Unterzuckerung hinweisen. Dann müssen diese Menschen ganz schnell Zucker essen.
Diabetes: Das sind Anzeichen für Unterzuckerung