Flaschenpfand: Bon auch später noch einlösbar

+
Pfandflaschen können auch noch nach einigen Jahren abgegeben werden - das gleiche gilt für gesammelte Pfandbons. Foto: Gero Breloer

Bons für Pfandflaschen sammeln sich gerne im Portemonnaie, manchmal werden sie gar weggeworfen. Doch das muss nicht sein - die Zettel sind auch nach drei Jahren noch gültig und können gegen das Pfandgeld eingetauscht werden.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Erst füttert man den Rückgabeautomaten mit einem Dutzend Flaschen, dann vergisst man, den Bon für das Pfand an der Kasse einzulösen. Das sollte kein Problem sein, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Wenn der Supermarkt oder Händler die Rücknahme von  Pfandflaschen mit Bons organisiert, müssen diese auch über den Ausstellungstag hinaus gültig sein. Rechtlich gesehen ist dies laut den Experten sogar drei Jahre lang ab Ausdruck möglich.

F&A zum Flaschenpfand

Meistgelesene Artikel

Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

In manchen Berufen wie Frisör oder Bäcker gibt es ein erhöhtes Risiko, aufgrund des Jobs zu erkranken. Was sollten Betroffene tun, wenn der Verdacht …
Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Sportklettern boomt. Immer mehr Menschen hangeln sich in Hallen und an Wänden bunte Griffe hoch. Unter ihnen sind auch Menschen mit Multipler …
Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Arbeit beeinflusst die Fruchtbarkeit von Frauen

"Bloß nicht schwer heben" - das bekommen schwangere Frauen oft zu hören. Eine Studie legt nun nahe, dass auch Frauen, die noch schwanger werden …
Arbeit beeinflusst die Fruchtbarkeit von Frauen

Kommentare