Für die Liebe würden sich viele Schokolade verkneifen

+
Liebe statt Schokolade: Auf Süßes würden die meisten Befragten verzichten. Foto: Oliver Berg

Nürnberg (dpa/tmn) - Zu welchem Opfer wäre man für die Liebe des Lebens bereit? Nur die wenigsten würden dafür nackt durch die Fußgängerzone laufen. Am ehesten könnten Singles auf Schokolade verzichten.

Ein Jahr auf Schokolade verzichten: Zu diesem Opfer wäre immerhin jeder Fünfte bereit (21 Prozent), um eine neue Liebe zu finden. Das geht aus einer repräsentativen GfK-Umfrage hervor. Etwas weniger würden ein Jahr komplett aufs Shoppen verzichten (13 Prozent). Dicht dahinter folgt der Vorsatz, für den oder die Liebste einen 15 Meter langen Schal zu stricken (12 Prozent). Sich mit einem Fallschirm aus einem Hubschrauber zu stürzen, würde immerhin etwas mehr als jeder Zehnte (11 Prozent) erwägen.

Mut zu etwas Aufsehenerregendem hätten nur die wenigsten: Nur 2 Prozent würden für eine neue Beziehung nackt durch die Fußgängerzone laufen. Im Auftrag des Partnerportals friendscout24.de wurden 1000 Personen ab 14 Jahren befragt.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Gesundheit
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

Kommentare