1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Games

Assassin‘s Creed: Nächster Teil wird erst später erscheinen – was ist bisher bekannt?

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Basim aus „Assassin‘s Creed Valhalla“
Der Assassine Basim aus „Assassin‘s Creed Valhalla“. © Ubisoft

Die Veröffentlichung von „Assassin‘s Creed Valhalla“ ist schon eine Weile her und Fans fragen sich, wann der neue Teil erscheint. Ubisoft hat den Release nun wohl verschoben.

Entwicklerstudio Ubisoft hat jüngst für Schlagzeilen gesorgt. Bei vier Spielen hat das Studio die Produktion eingestellt, darunter „Ghost Recon Frontline“ sowie „Splinter Cell VR“. Darüber hinaus hat sich die Entwicklung bei einigen weiteren Titeln verzögert, darunter auch beim nächsten „Assassin‘s Creed“-Teil mit dem Projektnamen „Rift“. Laut dem Nachrichtenportal Bloomberg wird das Spiel später erscheinen als vorgesehen.

Neues „Assassin‘s Creed“ soll im Mai oder Juni 2023 auf den Markt kommen

Ursprünglich peilte Ubisoft einen Release für dieses Jahr an. Wie Bloomberg berichtet, verzögerte sich die geplante Veröffentlichung jedoch und das Spiel sollte im Februar 2023 erscheinen. Doch auch diese Pläne haben die Entwickler eingestampft. Stattdessen ist für das neue „Assassin‘s Creed“ nun eine Veröffentlichung im Mai oder Juni 2023 vorgesehen. Grund für die erneute Verschiebung ist, dass die Entwicklung „weit hinter dem Zeitplan“ liegt, so Bloomberg. Doch auch dieser Zeitraum ist für den Release noch lange nicht garantiert, da Ubisoft das Spiel noch überhaupt nicht offiziell angekündigt hat.

Nächster „Assassin‘s Creed“-Teil soll kürzer und knackiger werden

Obwohl die Entwickler selbst noch nichts über das neue „Assassin‘s Creed“ verraten haben, kursieren bereits einige Infos durchs Netz. Der bekannte Games-Journalist Jason Schreier von Bloomberg hatte bereits vor einigen Monaten erste Details zum Spiel genannt. Demnach soll der nächste Titel wesentlich kompakter ausfallen als zum Beispiel „Assassin‘s Creed Valhalla“. Außerdem soll das Schleichen wieder stärker im Fokus stehen als bei den letzten Teilen. Protagonist soll der Assassine Basim sein, der auch in „Valhalla“ zu sehen war. Schauplatz soll der Mittlere Osten im neunten Jahrhundert sein. Im Großen und Ganzen klingt es so, als würde „Assassin‘s Creed“ damit wieder zu den Ursprüngen zurückkehren, wo der Orden der Assassinen mehr im Mittelpunkt stand. Fans haben sich diesen Schritt schon länger gewünscht.

Auch interessant

Kommentare