Hmm...

Call of Duty Warzone: Infinity Ward führt heimlich Änderung durch – Fans stinksauer

Heimlich, still und leise – Ohne ein Wort an die Fans, hat Infinity Ward wohl am Aim-Assist von Call of Duty Warzone geschraubt. Controller-Spieler sind wütend.

  • Call of Duty Modern Warfare und Warzone wird von vielen Konsolen-Spielern gespielt.
  • Activision und Infinity Ward haben bei diesem Titel das erste Mal Crossplay eingeführt.
  • Ein Spieler hat herausgefunden das Infinity Ward vermutlich etwas am Aim-Assist geändert hat.

Kalifornien - Call of Duty Modern Warfare* und Warzone* von Activision* und Infinity Ward ist der erste Titel der Call of Duty-Reihe, bei dem Crossplay zum Einsatz kommt. Dies sorgt dafür, dass erstmals Konsolen-Spieler der PS4 und Xbox One gegen PC-Spieler antreten können. Crossplay bringt jedoch viele Herausforderungen für die Entwickler, da Konsolen- und PC-Spieler keine Vor- oder Nachteile gegenüber der anderen Plattform haben dürfen, damit das Spiel gerecht bleibt. In der Vergangenheit hatten sich häufig die PC-Spieler über den Vorteil des Aim-Assists der Konsolen-Spieler beschwert*. Nun beschweren sich jedoch viele Konsolen-Spieler über eine Verschlechterung der Controller-Steuerung und des Aim-Assist.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

24. Oktober 2019

Publisher

Activision

Serie

Call of Duty

Plattform

PS4, Xbox One, PC

Entwickler

Infinity Ward, Raven Software

Genre

Ego-Shooter, Battle Royale

Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Änderungen an Aim-Assist und Eingangslatenz?

Da die Anzahl der Konsolen-Spieler in Call of Duty Modern Warfare und Warzone sehr hoch ist (laut unserer Umfrage mehr als 75 %), sind alle Änderungen die am Aim-Assist oder der Eingangslatenz vorgenommen werden immer ein großes Thema in der Community. Nun hat der User SpiritualBiskit einige seiner Daten die er über die letzten Updates und Patches gesammelt hat veröffentlicht und seine Meinung zu dem Thema geschrieben.

Laut SpiritualBiskit wurde nach dem Start der Season 1 in Call of Duty Modern Warfare und Warzone von Activision aus Kalifornien mit jedem Update die Eingangslatenz (Die Zeit, bis die Signale von der Konsole bis zur Aktion im Spiel benötigen) erhöht. Er zeigt dazu seine Tabelle in der er die Latenzen der jeweiligen Patches und Updates eingetragen hat. (Mehr zu Call of Duty)

Ein Spieler veröffentlicht auf Reddit seine Daten zur Eingangslatenz in Call of Duty Modern Warfare und Warzone von Activision

Er schreibt dazu: "Seit jedem Patch nach Season 1 ist die Eingangsverzögerung höher geworden. Die Gründe sind unbekannt, aber vermutlich durch unsaubere Patches. Es gibt eine Erhöhung von 300 bis 450 ms bei der Eingangslatenz, die nicht auf Verbindungsprobleme zurückzuführen ist, sondern fest im Spiel verankert ist."

Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Viele Spieler teilen die Erfahrung mit dem Controller

Auch andere Spieler und sogar Profis von Call of Duty Modern Warfare und Warzone haben ähnliche Erfahrungen gemacht und beschreiben, dass sie seit einiger Zeit nicht mehr so gut zielen können. Der Call of Duty* Weltmeister Chris "Parasite" Duarte hat ein Video auf Twitter hochgeladen, das zeigt, dass der horizontale Aim-Assist reduziert scheint, während der vertikale Aim-Assist immer noch relativ stark ist.

Die Community von Call of Duty Modern Warfare und Warzone fragt sich nun natürlich, ob der Entwickler Infinity Ward die Änderungen absichtlich am Spiel vorgenommen hat, oder es sich einfach um einen Fehler handelt. In den Patch-Notes von Infinity Ward ist jedenfalls nichts zu Änderungen am Aim-Assist oder der Eingangslatenz zu finden.

Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Aim-Assist und Eingangslatenz ist elementar

Gerade bei Shootern wie Call of Duty Modern Warfare und Warzone von Activision ist die Eingangslatenz, die Sensitivität des Aim-Assist und auch die Einstellung der "Dead Zone" (der Bereich, in dem man den Analog-Stick bewegen kann, ohne dass eine Aktion im Spiel stattfindet) sehr wichtig, denn der Erfolg in einem Spiel hängt oft davon ab, dass Spieler so lange trainieren, bis ihre Muskeln in der Hand und im Arm diese Parameter verinnerlicht haben.

Wird dann aber etwas an den Werten geändert führt dies häufig dazu, dass die Spieler nicht mehr so gut zielen und treffen können wie vorher. Insbesondere bei Profi-Spielern in Call of Duty geht es hier oft um Millisekunden, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen können. Infinity Ward und Activision haben bisher noch keine Stellung zu diesem Thema genommen.

Die Entwicklerstudios Infinity Ward und Raven Software sind aktuell ebenfalls mit den Inhalten des der bald startenden Season 4 in Call of Duty Modern Warfare und Warzone beschäftigt. Vor Kurzem sind mehrere Waffen im Spielcode aufgetaucht, die darauf vermuten lassen, dass die APC9 und die Vector SMG zum Start von Season 4 erscheinen werden*, wie ingame.de* berichtete. Eine Bestätigung seitens der Entwickler gab es dazu jedoch noch nicht.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de

Rubriklistenbild: © Activision

Auch interessant

Meistgelesen

Keine E3 2020: Alle Ersatz-Events der Games-Entwickler in der Übersicht
Keine E3 2020: Alle Ersatz-Events der Games-Entwickler in der Übersicht
Assassin's Creed Valhalla: Fans schwer enttäuscht von den FPS auf Xbox Series X
Assassin's Creed Valhalla: Fans schwer enttäuscht von den FPS auf Xbox Series X
Valorant von Riot Games: Aktuelle News zum neuen Taktik-Shooter
Valorant von Riot Games: Aktuelle News zum neuen Taktik-Shooter
Streamer und YouTuber: Alle News, Gerüchte und Skandale rund um die Stars im Internet
Streamer und YouTuber: Alle News, Gerüchte und Skandale rund um die Stars im Internet

Kommentare