Nach dem Release-Debakel

Cyberpunk 2077: Neue Spieler vergeben überwiegend positive Bewertungen

Ein Mensch aus Cyberpunk 2077 mit Helm und Nachtsichtbrille ausgestattet, feuert nach links.
+
„Cyberpunk 2077“ erlebt gerade einen neuen Aufschwung.

„Cyberpunk 2077“ hat jüngst bei Steam sehr viele gute Bewertungen erhalten. Sind die größten Bugs jetzt beseitigt?

„Cyberpunk 2077“* zählte zu den größten Spiele-Releases im vergangenen Jahr. Dank hervorragender Marketing-Arbeit und dem Erfolg von „The Witcher 3“ war das neueste Spiel von CD Projekt RED eines der am heißesten erwarteten Titel der letzten Jahre. Umso enttäuschter waren Spieler, als sie feststellen mussten, dass „Cyberpunk 2077“ übersät mit Bugs und Performance-Problemen war – vor allem auf PS4 und Xbox One. Jetzt, fast ein Jahr nach der Veröffentlichung, häufen sich plötzlich die positiven Bewertungen auf Steam. Haben die Entwickler die schlimmsten Bugs von „Cyberpunk 2077“ nun beseitigt?

„Cyberpunk 2077“: Viele neue Spieler wegen Steam-Sale

Der Auslöser dafür, dass „Cyberpunk 2077“ plötzlich wieder bei Gamern im Gespräch ist, ist der aktuelle Steam-Sale. Dort kostet das Spiel derzeit rund 30 Euro statt 60 Euro und ist damit um die Hälfte reduziert. Das katapultierte „Cyberpunk 2077“ schnell auf Platz Eins der globalen Topseller bei Steam. Dementsprechend viele neue Spieler treiben sich nun in Night City herum – und den Steam-Bewertungen nach zu urteilen, macht es ihnen sogar großen Spaß.

Die Entwickler haben nach dem verkorksten Release mehrere Updates für „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht. Jeder Patch brachte relativ wenige Verbesserungen, doch mittlerweile sorgen sie zusammen für ein runderes Spielerlebnis, wie die Steam-Reviews beweisen. So bezeichnet ein Nutzer es als „grandioses Game“, ein weitere schreibt: „Ich find‘s inzwischen ein richtig gutes Spiel.“

Gänzlich ausgemerzt sind die Bugs allerdings noch nicht. Ein anderer User urteilt: „Ich bin bei der PC-Version auf einige kleinere Glitches gestoßen, aber das Spiel macht Spaß, die Geschichte ist fesselnd und es gibt so viele Dinge zu tun.“

Lesen Sie auch: „GTA Trilogy“: Berühmter YouTuber vergleicht die Spiele mit „Cyberpunk 2077“.

„Cyberpunk 2077“: Es kann nur noch besser werden

Die meisten Spieler würden unterschreiben, dass „Cyberpunk 2077“ zu früh veröffentlicht wurde. Wäre das Spiel im aktuellen Zustand veröffentlicht worden, hätte es womöglich von Anfang an den Zuspruch bekommen, den es verdient. Die gute Nachricht ist, dass CD Projekt RED noch weitere Updates und DLCs für 2022 vorgesehen hat. Auch die Next-Gen-Versionen für PS5 und Xbox Series X/S stehen noch auf dem Plan. Daher kann es für „Cyberpunk 2077“ nur besser werden. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PS Plus Januar 2022: Das sind die neuen Gratis-Spiele
Games
PS Plus Januar 2022: Das sind die neuen Gratis-Spiele
PS Plus Januar 2022: Das sind die neuen Gratis-Spiele

Kommentare