Was hat sich geändert?

„Diablo 4“: Neues Gameplay-Video zeigt neun Minuten aus dem Spiel

"Diablo 4" und "Overwatch 2" kommen wohl nicht mehr 2021. Dafür aber möglicherweise ein "Diablo 2"-Remaster.
+
„Diablo 4“ erscheint voraussichtlich erst 2023.
  • Franziska Kaindl
    VonFranziska Kaindl
    schließen

„Diablo 4“ wird sehnsüchtig von Spielern erwartet. Ein neunminütiges Gameplay-Video zeigt jetzt, was sich im Vergleich zum Vorgänger getan hat.

2019 schon wurde „Diablo 4“ angekündigt* und ist seither eines der meist erwarteten Spiele. Allerdings wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis Fans sich mit dem neuen Game vergnügen können. Der Entwickler Blizzard gab nämlich bekannt, dass das düstere „Hack und Slay“-Spiel voraussichtlich erst 2023 erscheinen wird. Einen Lichtblick gibt es jetzt aber: und zwar einen neunminütigen Vorgeschmack auf das Gameplay des vierten Teils der „Diablo“-Reihe.

„Diablo 4“: Neue Einblicke ins Gameplay

Wird „Diablo 4“ genauso düster wie die Vorgänger? Wie komplex wird das neue Gameplay? Und mit welcher Geschichte wartet der vierte Teil der Reihe auf? Diese und zahlreiche andere Fragen stellen sich Fans der „Diablo“-Spiele. Neue Gameplay-Ausschnitte wurden nun vom US-Portal GameSpot zu einem neunminütigen Video zusammengeschnitten – und diese lassen schon einmal auf Großes hoffen.

Auch interessant: Alles zum Remaster „Diablo 2 Resurrected“.

Moderner und flüssiger: Was ändert sich bei „Diablo 4“?

Unter anderem zeigt das Video die Fähigkeiten der Charaktere, das überarbeitete Kampfsystem, neue Lichteffekte und viele andere spannende Details. Allerdings ist zu beachten, dass es sich hierbei nur um eine Pre-Alpha-Version des Spiels handelt. Das heißt, sie spiegelt noch nicht die Qualität der finalen Version wider. Bis zum Release kann sich zudem noch einiges ändern. Schließlich hat der Entwickler die Veröffentlichung weiter nach hinten geschoben, um sich noch mehr Zeit für das Spiel zu nehmen. Allerdings ist schon jetzt erkennbar, dass das Gameplay dynamischer sein wird als bei den Vorgängern. Erscheinen soll das Action-Rollenspiel für PC, PS4 und Xbox One. Zu den Next-Gen-Konsolen gibt es noch keine genauen Informationen. (fk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare