1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Games

Friendly Fire 7: Fan bezahlt bei Auktion 13.000 Euro – für einmaliges Sammlerstück

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Kommentare

Logo vom Friendly Fire 7 auf lila Hintergrund
Friendly Fire 7: Fan bezahlt bei Auktion 13.000 Euro – Für dieses einmalige Sammlerstück © Friendly Fire (Montage)

Beim „Friendly Fire 7“ wurden wieder viele Spenden gesammelt. Bei einer Auktion wurde ein kurioses Sammlerstück verkauft – für 13.000 Euro.

Osnabrück – Mit dem Friendly Fire 7 fand das jährliche Spenden-Event von großen deutschen Streamern* und Influencern statt. Dabei werden große Summen gesammelt, die für wohltätige Zwecke gespendet werden sollen. Mit Direktspenden, Verkäufen und Auktionen kam so schon letztes Jahr mehr als eine Million Euro zusammen. Dieses Jahr wurde ein einzigartiges Sammlerstück verkauft, das einem Fan 13.000 Euro wert war.
ingame.de* enthüllt, welches Sammlerstück beim Friendly Fire 7 über die Ladentheke ging und wie das Charity-Event gelaufen ist.

Das Friendly Fire wird jährlich von großen Streamern auf Twitch* veranstaltet. Dabei werden in 12 Stunden Spenden gesammelt, die an eine Reihe von wohltätigen Organisationen gehen. Zu den Veranstaltern gehören bekannte Gesichter wie Gronkh und PietSmiet, die während des Events die Fans unterhalten. Das Friendly Fire 7 war die bisher erfolgreichste Ausgabe der Spenden-Aktion und mit 13.000 Euro hat ein kurioses Einzelstück einen nicht unerheblichen Teil der Spenden ausgemacht. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare