1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Games

Knights of the Old Republic: „Star Wars“-Remake auf unbestimmte Zeit verschoben

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Screenshot aus dem KOTOR Remake Trailer
Darth Revan kehrt im „Knights of the Old Republic Remake“ zurück. © Aspyr/Lucasfilm Games

Das heiß erwartete Remake des „Star Wars“-Klassikers „Knights of the Old Republic“ hat einen Rückschlag erlitten. Die Arbeiten am Spiel werden pausiert.

Letztes Jahr hat Sony im Rahmen des PlayStation Showcase das „Star Wars: Knights of the Old Republic“-Remake angekündigt. Die Neuauflage des 2003 erschienenen Rollenspiel-Klassikers soll konsolenexklusiv für die PlayStation 5 erscheinen und zu einem späteren Zeitpunkt auch als PC-Version. Zum Zeitpunkt der Ankündigung war das Spiel schon fast zwei Jahre in Entwicklung. Doch wie Bloomberg berichtet, kommt es nun zu Verzögerungen. Das verantwortliche Entwicklerstudio, Aspry Media, habe in diesem Monat abrupt zwei leitende Entwickler entlassen, sodass das Projekt auf unbestimmte Zeit eingestellt wird. Ein Release-Termin stand zwar noch nicht fest, aber es ist klar, dass sich die Veröffentlichung nun deutlich verzögern wird.

„Knights of the Old Republic“-Remake wird wohl erst in ein paar Jahren fertig

Laut Bloomberg hatten die Entwickler Ende Juni bereits eine Demo des „KOTOR“-Remakes parat, die sie einigen Partnern präsentierten. Doch offenbar waren die Studio-Chefs bei Aspyr mit dem bisherigen Fortschritt nicht zufrieden, da „unverhältnismäßig viel Zeit und Geld in die Demo gesteckt wurde“ und dies „nicht nachhaltig“ sei. Ursprünglich hätte das Studio den Partnern gegenüber erklärt, dass das Spiel voraussichtlich bis Ende 2022 auf den Markt käme. Nun heißt es, dass ein Release im Jahr 2025 realistischer sei.

Im Video: Teaser-Trailer „Knights of the Old Republic“-Remake

„Star Wars“-Fans können sich auf andere Spiele freuen

Für „Star Wars“-Fans ist das natürlich ein herber Rückschlag, doch glücklicherweise sind derzeit viele weitere Titel aus dem „Krieg der Sterne“-Franchise in Arbeit.

Auch interessant

Kommentare