Fans sind begeistert

Überraschende Ankündigung von Nintendo: N64-Kultspiel wird für Nintendo Switch neu aufgelegt

N64-Kultspiel wird für Nintendo Switch neu aufgelegt
+
Ein N64-Kultspiel erhält ein Remake für die Nintendo Switch.

Nintendo hat ein neues Spiel für die Switch angekündigt, das vor allem alte N64-Veteranen freuen dürfte. Ein echter Klassiker kehrt als Neuauflage zurück.

  • Die Nintendo Switch hat seit dem Release viele Fans gewonnen.
  • Neben der Variabilität der Konsole schätzen die Spieler vor allem Auswahl der Titel, die beliebte Nintendo-Franchises fortsetzen.
  • Nintendo hat nun die Neuauflage eines echten N64-Klassikers angekündigt.

Während Sony und Microsoft mit der PS5* und Xbox Series X* sich ein Wettrennen der Next-Gen-Konsolen liefern, fährt Nintendo wieder einmal auf seiner ganz eigenen Schiene. Auch wenn die Nintendo Switch nicht so leistungsstark wie die Konkurrenz ist, erfreut sie sich großer Beliebtheit bei vielen Spielern. Die Kombination aus Handheld und stationärer Konsole macht die Switch einzigartig - doch auch bei den Spielen trifft Nintendo den richtigen Nerv der Gamer. Jetzt wurde ein Titel angekündigt, der einen N64-Klassiker neu auflegt - und viele Fans des Originals sind hoch erfreut.

"New Pokémon Snap": Neuauflage des N64-Kultspiels für Nintendo Switch

Am Release-Tag des ersten DLCs für "Pokémon Schwert und Schild" hat Nintendo in einem Livestream viele Infos zu weiteren Pokémon-Spielen parat. Das Highlight für viele Zuschauer war die Ankündigung von "New Pokémon Snap". Dabei handelt es sich um die Neuauflage des Klassikers, der seinerzeit auf dem Nintendo 64 erschien. Einen ersten Einblick im kurzen Trailer gibt es auch schon.

Lesen Sie auch: Vorsicht beim Pokémon Schwert/Schild DLC-Kauf: Nintendo gibt Spielern wichtigen Hinweis.

Worum geht es in "New Pokémon Snap"?

"New Pokémon Snap" bietet ein ganz eigenes Pokémon-Abenteuer. Im Gegensatz zur Hauptreihe geht es hier nicht um das Fangen und Trainieren der Taschenmonster. Stattdessen begeben sich die Spieler als Fotografen in die Wildnis und fotografieren die Pokémon in freier Wildbahn.

Ziel ist es, einen Schnappschuss aller Tiere zu machen und so den Pokédex zu füllen. Für besonders ausgefallene Posen gibt es mehr Punkte. Wichtig dabei ist die Bildkomposition - das Pokémon sollte möglichst in der Mitte des Bildes sein und nicht zu klein oder zu groß. Um Pokémon hervorzulocken, können Gegenstände wie Äpfel und Bälle eingesetzt werden - für seltene Exemplare müssen teilweise Rätsel gelöst werden.

In "New Pokémon Snap" tauchen Pokémon sowohl aus älteren als auch aus neueren Generationen auf.

Im N64-Original war es nicht möglich, sich frei zu bewegen. Die Spieler setzten sich in eine Art Auto, dass einer vorbestimmten Strecke folgte und nicht stoppte. Man hatte daher ein gewisses Zeit-Limit, um Pokémon zu fotografieren. Bei "New Pokémon Snap" wird das wohl ebenfalls so sein.

Ein Release-Datum für das Spiel hat Nintendo noch nicht genannt, allerdings wird es 2020 auf den Markt kommen.

Auch interessant: "Zelda: Breath of the Wild": Wann kommt Teil 2 für Nintendo Switch?

ök

"Pokémon Schwert und Schild" im Test

Eine Pokémon-Trainerin betritt unter Fan-Jubel die Arena. Acht Arena-Challeges muss man bestehen, bevor es ins Finale gegen die stärksten Trainer geht. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Eine Pokémon-Trainerin betritt unter Fan-Jubel die Arena. Acht Arena-Challeges muss man bestehen, bevor es ins Finale gegen die stärksten Trainer geht. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Jeder Trainer braucht Pokébälle, um die unterschiedlichen Pokémon zu fangen. In "Pokémon Schwert und Schild" gibt es 400 von ihnen. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Jeder Trainer braucht Pokébälle, um die unterschiedlichen Pokémon zu fangen. In "Pokémon Schwert und Schild" gibt es 400 von ihnen. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Das Dynamax-Phänomen gehört zu den Neuerungen bei "Pokémon Schwert und Schild". Die Monster wachsen auf ein Vielfaches ihrer Größe an und werden stärker. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Das Dynamax-Phänomen gehört zu den Neuerungen bei "Pokémon Schwert und Schild". Die Monster wachsen auf ein Vielfaches ihrer Größe an und werden stärker. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Die neue Region Galar von "Pokémon Schwert und Schild" ist von Großbritannien inspiriert. F. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Die neue Region Galar von "Pokémon Schwert und Schild" ist von Großbritannien inspiriert. F. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
"Pokémon Schwert und Schild" führt die Spieler durch die Minen der Region Galar. Foto: Nintendo/dpa-tmn
"Pokémon Schwert und Schild" führt die Spieler durch die Minen der Region Galar. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
In der Region Galar erwarten die Spieler von "Pokémon Schwert und Schild" verschiedene Wetter-Phänomene und mit ihnen auch neue Pokémon. Foto: Nintendo/dpa-tmn
In der Region Galar erwarten die Spieler von "Pokémon Schwert und Schild" verschiedene Wetter-Phänomene und mit ihnen auch neue Pokémon. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Ein Pikachu kämpft gegen ein Picochilla. Die Duelle sind das Herzstück von "Pokémon Schwert und Schild". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Ein Pikachu kämpft gegen ein Picochilla. Die Duelle sind das Herzstück von "Pokémon Schwert und Schild". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare