Next-Gen-Controller

PS5: Sony enthüllt Dualsense-Controller – ein wichtiges Detail fehlt weiterhin

PS5-Controller endlich bekannt – Sony enthüllte kürzlich den Dualsense-Controller und zeigte neue Funktionen. Eine wichtige Infos vermissen die Fans weiterhin.

  • Sony enthüllt neuen Controller der PS5* noch vor der Next-Gen-Konsole.
  • Controller umfasst mehrere neue Funktionen, darunter adaptive Trigger.
  • Ein entscheidendes Detail lässt Sony bei der Ankündigung außen vor.

Tokio, Japan –  Die Enthüllung des PS5-Controller-Designs ist endlich da und bestätigt tatsächlich einige der früheren Leaks*. Der kabellose PS5-Controller DualSense verfügt über adaptive Schultertasten-Auslöser mit haptischem Feedback und ein eingebautes Mikrofon, dank dem man in Zukunft mit seinen Freunden sprechen kann, ohne dabei ein Headset tragen zu müssen. Doch eine entscheidende Information vermissen die Spieler bei der Ankündigung von Sony.

PS5: Sony präsentiert Controller – Alle Funktionen des DualSense im Überblick 

Nach langem Schweigen ist es offiziell: Der Controller für die neue PS5 wurde von Sony vorgestellt. Nachdem das Unternehmen im März per Livestream erste Details zur Hardware der Next-Gen-Konsole preisgegeben hatte, ist nun das Eingabegerät an der Reihe. Spieler greifen ab sofort zum DualSense statt Dualshock. Im Gegensatz zum alten PS4-Controller hat Sony sich bei dem neuen Controller für einen Stilbruch entschieden und präsentiert erstmalig einen zweifarbigen Controller. 

So sagt der President & CEO von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, bei der offiziellen Enthüllung: „DualSense stellt eine radikale Abkehr von unseren früheren Controller-Angeboten dar und zeigt, wie sehr wir uns für einen Generationssprung mit PS5 interessieren.“ Dabei ist das Plastik rund um die analogen Sticks im schwarzen Design gehalten, welches sich noch um die Haltegriffe schlingt. Genauso sind auch die Schultertasten L2 und R2 schwarz. Der Rest des Controllers ist weiß. 

DualSense: Der neue PS5-Controller von Sony.

Mithilfe von zwei neuen Funktionen soll der DualSense Controller der PS5 laut Sony ein intensiveres Spielgeschehen vermitteln. Das sind die beiden größten Neuerungen des PS5-Controllers:

  • Adaptive Trigger: Die klassischen R2- und L2-Trigger sind beim neuen PS5-Controller nun sogenannte Adaptive Triggers. Dies bedeutet, dass man als Entwickler nun die Möglichkeit hat, die beiden Tasten individuell auf sein Spiel anzupassen. Spielt man beispielsweise mit Pfeil und Bogen in einem Spiel, und spannt die Sehne des Bogens, leisten die beiden Trigger einen gewissen Widerstand, wie es auch ein echter Bogen tun würde. Damit wird für ein realistischeres Spielerlebnis gesorgt. Der Xbox One-Controller verfügt bereits über dieses Feature, sodass die adaptiven Trigger für manchen Fans keine Neuheit bedeuten könnten.
  • Haptisches Feedback: Das haptische Feedback sind Vibrationen des DualSense Controllers, welche somit dem Spieler Feedback geben oder Spannung aufbauen kann. Dieses Feature ist nicht neu, haptisches Feedback gab es bereits beim alten Dualshock-Controller der PS4, allerdings soll laut Sony die Funktion enorm verbessert worden sein und dadurch ein realistischeres Gameplay ermöglicht werden.

A GIF that shows difference between DualSense and DualShock4 from r/PS5

Doch diese beiden Funktionen sind natürlich noch nicht alle Neuerungen, die der PS5- Controller von Sony bekommen hat. Der DualSense Controller benutzt nun einen USB-C Anschluss und verfügt über einen größeren Akku als der alte Dualshock 4-Controller. 

Dadurch ist der Controller zwar schwerer als sein Vorgänger, soll im direkten Vergleich allerdings leichter sein als der Xbox One-Controller mit Batterien. Ein eingebautes Mikrofon soll es Spielern in Zukunft leichter machen, sich mit seinen Freunden auszutauschen. So ist kein Headset mehr nötig, um in einem Onlinespiel mit seinen Freunden zu kommunizieren. Ein vollwertiges Headset soll das Mikrofon des PS5-Controllers auf Dauer allerdings nicht ersetzen können.

Die Teilen-Schaltfläche muss beim neuen PS5 Controller einem neuen Button weichen. Nun gibt es einen sogenannten „Create-Button“. Über ihn soll es laut Sony möglich sein, dass Spieler neue Features für das Erstellen und Teilen erleben können. Genauere Informationen zu diesem Feature des DualSense sind allerdings noch nicht bekannt.

PS5: DualSense Controller von Sony angekündigt – Spieler vermissen Details zum Preis

Ein Preis für den PS5-Controller DualSense wurde noch nicht offiziell bestätigt. Der PS4-Controller ist in seiner Standardfassung derzeit für rund 40 Euro im Einzelhandel zu kaufen. Daher kann man vermuten, dass der neue Controller der PS5 für Spieler etwas teurer sein wird. Eine Preisspanne von 50 bis 60 Euro klingt dabei sehr realistisch. Bis zur Veröffentlichung zeigt sich Sony jedoch spendabel. Als kleines Dankeschön fürs Zuhausebleiben während der Coronakrise gibt es derzeit zwei Gratis-Spiele für die PS4.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies allerdings reine Spekulation und basiert nur auf den bekannten Preisen des vorherigen Controllers von Sony. Welchen Preis dasjapanische Unternehmen mit Sitz in Tokio letztendlich für den DualSense  Controller festlegt, wird wohl erst mit der offiziellen Preisverkündung der PS5 klar, die Spieler aus aller Welt herbeisehnen. Diese soll laut Jim Ryan in den nächsten Monaten folgen. „Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten weitere Informationen über PS5, einschließlich des Konsolendesigns, zu veröffentlichen. “ 

Der Sony PS5-Controller wird im späteren Verlauf des Jah res 2020 zusammen mit der PlayStation 5 veröffentlicht – man geht dabei von einem Zeitraum zwischen Oktober und Dezember aus. Obwohl das Aussehen der Playstation 5 noch nicht bekannt ist, startete nun die Anmelde-Phase für die Vorbestellungen*. Ob sich das von Sony angepeilte Veröffentlichungsdatum angesichts der Coronavirus-Epidemie nach hinten verschiebt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nur mutmaßen. Das Konkurrenzunternehmen Microsoft hingegen hat schon deutlich mehr Informationen zur neuen Xbox Series X* verkündet, die ebenfalls Ende 2020 erscheinen soll. Nun könnte das Coronavirus Einfluss auf den Release der PS5* nehmen, sogar auf den Preis der PS5*. Ebenfalls spekuliert wird, ob Sony an einem Netflix für Gamer im Zuge der neuen Konsole arbeitet. Mit dem Livestream der Xbox Series X sind Fans nicht zufrieden*. 

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Quelle: ingame.de

ld

Rubriklistenbild: © Sony

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Animal Crossing: New Horizons - Die beliebtesten Bewohner der Spieler im September
Animal Crossing: New Horizons - Die beliebtesten Bewohner der Spieler im September

Kommentare