Gangster-Startups?

Saints Row: Trailer von der Gamescom 2021 kann die Fans nicht überzeugen

saints-row-reboot-artwork-kevin-neenah-eli-boss-kugel
+
Saints Row: Reboot angekündigt – Riskanter Neustart für Ex-GTA-Killer.
  • VonJosh Großmann
    schließen

Bei der Gamescom Opening Night Live 2021 wurde gestern Abend das neue Saints Row gezeigt. Doch der Trailer sorgt bei den Fans nur für Enttäuschung.

Champaign, USA – Bei der Gamescom 2021* wurde ein Reboot zu Saints Row enthüllt, dass die Meinungen der Fan-Gemeinde spaltet. Während die früheren Teile der Reihe durch eine Gangster-Atmosphäre aus den 2000ern mit verrücktem Humor die Massen begeisterten, sehen die „Saints“ im Gamescom-Trailer nach Teenagern aus. Für Langzeit-Fans der Reihe ist das das Todesurteil für das Franchise. Der Trailer fällt auch bei vielen anderen durch und erhält katastrophale Bewertungen.
ingame.de* zeigt, warum die Fans von Saints Row so enttäuscht vom neuen Trailer sind.

Saints Row sollte damals ein „GTA*-Killer“ werden, der durch stärkeren Fokus auf Humor und verrücktes Gameplay noch mehr Leute abholen wollte. Superkräfte und wahnsinnige Waffen halfen dabei ungemein. Jedoch ist im neuen Trailer bis auf die lila Akzente, die Saints Row-Spiele auszeichnen, nicht viel vom klassischen Saints Row wiederzuerkennen. Bei den Fans stößt die neue „Hipster“-Ästhetik auf Enttäuschung und viele stempeln das neue Spiel von Volition als „Fortnite*-Klon“ ab.

Auf YouTube hat der Trailer bereits weit mehr Dislikes als Likes und die Kommentare sind durchweg von kopfschüttelnden Fans geprägt. In der Vorschau zum Saints Row Reboot führt ingame.de auf, warum es trotzdem Hoffnung für den Neustart gibt. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA 

Meistgelesene Artikel

Pokémon GO: Community Day im April mit Velursi – Das erwartet Trainer beim Event
Games
Pokémon GO: Community Day im April mit Velursi – Das erwartet Trainer beim Event
Pokémon GO: Community Day im April mit Velursi – Das erwartet Trainer beim Event

Kommentare